Navigation Header; Bild: Marino Castiglione / pixelio.de

Tschüss TomTom, Willkommen Garmin

closeDieser Beitrag wurde vor 2 Jahren 3 Monaten 1 Tag veröffentlicht. Die Informationen in diesem Beitrag sind möglicherweise veraltet. Bitte benutze die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

NavigationIch habe im Auto schon seit längerem ein TomTom XL für die Navigation gehabt, und war damit im Großen und Ganzen auch zufrieden. Doch in letzter Zeit ärgerte mich das Teil zu sehr.

Wen ich die Navigation ein paar Tage nicht gebraucht habe, ließ sich das Teil oft nur mit Trick 17 einschalten, und dann waren Warntöne wieder auf den Auslieferungszustand gesetzt und gespeicherte Favoriten gelöscht. Sehr begeisternd… Die Navigation an sich klappte aber immer hervorragend, auch wenn die Karte nicht mehr die aktuellste war. Neue Einbahnstraßen- oder Abbiegeregeln und Sperrungen konnte ich per Kartenkorrektur direkt im Greät eingeben, ebenso fehlende Angaben zur Geschwindigkeitsbegrenzung. Zudem konnte ich die Änderungen am PC über MapShare an die TomTom-Server übertragen und anderen Nutzern zur Verfügung stellen, und auch derartige Änderungen anderer Nutzer bekommen. Eine feine Sache eigentlich, wenn auch noch nicht ganz ausgereift, wie mir scheint.

Anyway, ich habe das TomTom jetzt ausrangiert und gegen ein Garmin nüvi 2595 LMT ersetzt. Hier habe ich ein größeres Display und aktuelles Kartenmaterial. Zudem, Garmin-Kenner werden es an dem Kürzel „LMT” erkennen, habe ich hier lebenslange Kartenupdates mitgekauft. (Lebenslang heißt hier: Solange ich das Gerät besitze oder solange Garmin Karten im von diesem Gerät verwendeten Dateiformat anbietet, längstens jedoch 30 Jahre.) Zudem kann ich über einen Micro-SD-Slot auch anderes Kartenmaterial nutzen, etwa OSM. Ich habe mal testweise die Speicherkarte aus meinem Garmin Oregon 300 mit der All-In-One-Karte von OSM in das nüvi gesteckt, und die Karte wird erkannt und kann verwendet werden. Allerdings gibt es hier scheinbar Probleme mit der korrekten Positionierung von Hausnummern. Auch eine Ortsangabe über die Postleitzahl ist nicht möglich.

Die Vorteile des Garmin überzeugen im Vergleich zum TomTom:

  • Bluetooth-Verbindung: Als Freisprechanlage mit Telefonbuchzugriff nutzbar, sowie in Verbindung mit einer Android-App für kostenpflichtige Abodienste von Garmin wie etwa Live-Traffic zur Stauumfahrung oder Warnung vor Geschwindigkeitskontrollen.
  • Fotorealistische Darstellung von Autobahnabfahrten und -kreuzen neben der herkömmlichen Karte. (Kann TomTom inzwischen auch, mein altes Gerät hatte diese Funktion nicht.)
  • Ansage von Straßennamen: Bei der Sprachausgabe werden, wie bei neueren TomTom-Geräten auch, die Straßennamen angesagt. Nicht immer korrekt, und bei der TTS-Ausgabe nicht immer verständlich, insgesamt aber gut.
  • Favoriten-Fotos: Zu jedem Favoriten kann ein Foto angegeben werden, welches zuvor per USB-Verbindung vom PC auf das gerät kopiert wurde.
  • Anruf-Option bei Favoriten: Sofern zum Favoriten eine Telefonnummer angegeben wurde, kann diese aud dem Favoriten-Menü heraus über ein per Bluetooth verbundenes Telefon angerufen werden.
  • Reisedaten: Wie vom Oregon gewohnt, kann ich mir die Reisedaten anzeigen lassen und als Screenshot abspeichern. Den Screenshot könnte ich dann später am PC verwenden.
  • Automatische Einschaltung: Nach dem Einschalten der Zündung im Auto schaltet sich das nüvi automatisch ein. Ob man das braucht, ist eine andere Sache, ich finds gut.

Aber natürlich gibt es auch Nachteile gegenüber dem TomTom:

  • Tastentöne: das nüvi quittiert jeden Tastendruck auf dem Touchscreen mit einem lauten Beep. Die Lautstärke ist an die der Sprachausgabe gekoppelt, nicht einzeln abschaltbar.
  • Selektiver Routen-Typ: Das TomTom hat mich bei jeder Route vor der Berechnung gefragt, ob ich die kürzeste oder die schnellste Route haben möchte. Ich habe gerne die option „Autobahn vermeiden” genutzt. Diese Option gibt es bei Garmin nicht, da kann ich die Autobahn nur in den globalen Einstellungen vermeiden.
  • Kartenkorrekturen: Eine mit der oben beschriebenen TomTom-Funktion vergleichbare Option sucht man beim Garmin vergeblich.

Das sind die Punkte, die mir nach einer Woche Nutzung so aufgefallen sind. Das TomTom ist wie gesagt schon älter, etwa 5 Jahre als, und der TMC-Empfänger ist irgendwie spurlos verschwunden. Beim Garmin ist der ins Ladekabel integriert. Das TomTom steht jetzt bei Ebay zum Verkauf.

Garmin ist bei mir zum Geocaching und am Fahrrad seit 2008 im Einsatz, das war mit ein Grund für die Entscheidung. Zudem ist die brauchbare Alternative Navigon ja inzwischen auch von Garmin aufgekauft.

Hier noch ein paar Screenshots vom nüvi. Eine Funktion, die das TomTom auch nicht hatte. ;-)

nüvi Startbildschirm
Der Startbildschirm des nüvi nach dem Einschalten

nüvi Kartenansicht
Die normale Kartenansicht (ohne Route)
nüvi Blitzer
Die Kartenansicht mit der Warnung vor einer fest installierten Radar-Kontrolle (Starenkasten)
nüvi Routenübersicht
Die Übersicht einer Route, u.A. mit Verzögerungsangabe auf Basis aktueller Verkehrsdaten
nüvi Reisedaten
Die Ansicht der Reisedaten
nüvi Telefonmenü
Das Telefonmenü mit Zugriff auf Telefonbuch und Anrufliste sowie Sprachwahl
nüvi Apps
Diverse Apps machen das Leben leichter
nüvi Smartphone-Link
Über Smartphone-Link können über Bluetooth die kostenpflichtigen Dienste gebucht werden
nüvi Smartphone-App
Die Bedienung der zugehörigen App für Android ist ebenso selbsterklärend wie das nüvi selbst
Keep it Country, Markus

Kommentare

4 Gedanken zu „Tschüss TomTom, Willkommen Garmin“

  1. Ich habe auch ein TOMTOM. Allerdings das preisgünstigte Gerät was es von denen gibt.
    Natürlich macht es das was es soll… nämlich den Weg zu einem Ziel anzeigen.
    Und es hat noch so einige Extras außerdem.
    Eigentlich bin ich mit dem Ding ganz zufrieden.
    Aber wenn das Garmin zu deinem Gerätepark und deinen Anwendungen besser paßt. Und das TOMTOM zudem schon älter ist… warum nicht.

    1. Huch, warum landet Dein Kommentar im Spamfilter? :-/

      Klar, ich war mit der Kernfunktion des TomTom auch zufrieden, und hätte auch für ich glaube 35 Teuronen nen Kartenupdate bekommen können. Auch der Bedienkomfort ist klasse, keine Frage. Und die Features, die das Garmin jetzt mitbringt, haben aktuelle TomTom-Geräte in ähnlicher Form auch. Daher wäre das sicher auch keine schlechte Wahl gewesen.

      Aber wie Du schon richtig sagst, ich habe hier mehrere Garmins, und brauche nur noch eine Software am PC. Zudem kann ich, hab ich oben gar nicht erwähnt, die GPX-Dateien mit den Geocaches, die ich am Oregon und am eTrex verwende, auch am nüvi verwenden, und so z.B. direkt Parkplatzkoordinaten ansteuern.

  2. Adresssuche brauch ich auch nicht! Dafür hab ich ja mein TomTom, aber auch da kommen manchmal Kartenfehler vor! Ich brauch halt ein Wandernavi da ich mich noch nie mit der Papiernavigation verstanden habe und auch nicht werde. Nicht das ich zu doof dafür wäre, aber mir geht das Papiergefalte auf die Nerven! Und da ich mich schon über sechs Jahre mit TomTom durch die Botanik bewege, hauptsächlich mit dem Motorrad, dann ist es schon naheliegend, daß das auch fürs Wandern her muß. Aber was ist nun empfehlenswerter? Das Etrex 20 ist ja fast identisch mit dem 30er, außer daß der 30er noch einen Höhenmesser mit drin hat. Sonst hab ich aber noch keinen Unterschied entdeckt. Was mir beim Etrex gefällt, 1,7GB Interner Speicher und die Möglichkeit für MikroSDkarte!

    Edit by admin: Gewerblichen URL entfernt

  3. Super!
    Das ist mal ne nützliche Auflistung!
    Im Ergebnis bleibe ich allerdings bei meiner billigen Old-School-Variante; zettel und Stift ;-)

    Edit by admin: Gewerblichen URL entfernt

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <ins datetime="" cite=""> <li> <ol> <q cite=""> <span class="" title="" data-url=""> <strike> <strong> <ul> <pre class="" title="" data-url="">

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg
;) 
:) 
:-D 
:-( 
:-/ 
:-p 
:-o 
:lol: 
:roll: 
:angry: 
:smoke: 
:mrgreen: 
:silence: 
:red: 
:kiss: 
mehr...
 
Loading Facebook Comments ...