HDTV und Blu-ray – Irgendwie bin ich enttäuscht

HD-TV Logo
closeDieser Beitrag wurde vor 7 jahr 2 monat 11 tag veröffentlicht. Die Informationen in diesem Beitrag sind möglicherweise veraltet. Bitte benutze die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

Vor einiger Zeit hat es unseren Sat-Receiver gehimmelt. Da wir aber erst ein paar Tage zuvor einen neuen Flat Screen mit integriertem DVB-T-Empfänger gekauft haben, sahen wir keine Eile, was den Ersatz angeht.

Da aber nun die Öffentlich-Rechtlichen meine Gebühren für HDTV-Programme nutzen, wollte ich das auch nutzen. Also bestellte ich bei Amazon.de einen HDTV-Sat-Receiver, und zwar einen TrekStor SatCorder neptune Full-HD 1080i. Ist zwar nicht das neueste Gerät, hat aber in den Tests der Fachpresse gut abgeschnitten, und ist zudem preiswert. Zudem kauften wir bei Alice Cooper ( ;) ) einen Blu-ray-Player, und ersetzten damit unseren bisherigen DVD-Player.

Der Receiver kam gestern an, und den Player kauften wir auch gestern. Also hatte ich gestern und heute genug zum Spielen. :smoke: Beim Receiver war das HDMI-Kabel mitgeliefert, beim Blu-ray-Player musste ich noch eines dazukaufen. 20 Teuronen für so ein Kabel sind aber ganz schön heftig…

Anyway, ich begann mit dem Receiver. Aktuell sind 4 HDTV-Programme frei empfangbar:

  • Das Erste HD
  • ZDF HD
  • arte HD
  • Einsfestival HD (im Testbetrieb)

ARD und das ZDF übertragen die Olympischen Winterspiele zwar in HD-Qualität, jedoch nur in 720p. Also nix mit Full HD :angry: Und ich kann auch nicht wirklich einen Unterschied zwischen der Normal- und der HD-Version der Programme erkennen. Um einen gescheiten direkten Vergleich zu haben, bräuchte ich sowieso 2mal die gleiche Receiver-TV-Kombination, denn die Umschaltzeiten am Receiver sind zu lang, um das Normal- mit dem HD-Bild vergleichen zu können. Nach 1-2 Sekunden schwarzem Bildschirm zwischen beiden Versionen erkenne ich jedoch keinen Unterschied mehr.

Kommen wir zum Blu-ray-Player: Hier fiel unsere Wahl auf einen SONY BDP-S360. Das war eine Bauchentscheidung, mit Blick auf den Preis und den von mir bevorzugten optischen Tonausgang.

Da wir natürlich auch passenden Bildmaterial benötigten, haben wir zunächst den Film Cars auf Blu-ray mitgenommen. Da freuen sich die Kinder, und die Filme aus den PIXAR-Studios sollten eigentlich prädestiniert sein für einen Vergleich. Ich muss aber dazu sagen, dass wir den Film bisher nur als Video-CD hatten, die ich mal als Kopie einer Original-DVD eines Freundes anfertigte. Die Qualität war zwar recht gut, aber eben nicht mit einer DVD zu vergleichen. Wir sahen den Film aber auch von der Original-DVD, und hier ist der Unterschied zum hochauflösendem Blu-ray schon zu sehen.

Zunächst mal liegt auf der Scheibe die Full-HD-Version 1080p vor, die gegenüber 720p deutlich mehr Bildinformationen enthält. Und ich meine auch, deutlich mehr Details erkennen zu können. Allerdings, vom Hocker gerissen hat mich das auch nicht.

Mag sein, dass unser Fernseher noch zu klein ist. Wir haben hier „nur“ einen 32-Zöller, der für unser Wohnzimmer eigentlich auch die Untergrenze des Erträglichen darstellt. Bei 10 Zoll mehr mag man da mit etwa 5m Sitzabstand eher Unterschiede sehen.

Jetzt im Moment sehe ich im ZDF die HD-Bilder vom Biathlon in Vancouver, und die Texteinblendungen der Zeiten usw. sind schon gestochen scharf…

Keep it Country, Markus

7 Kommentare

  1. markus

    Hallo Markus,

    ich kann nix zu der Fernsehergröße sagen, aber wir hatten unser erstes echtes Aha Erlebnis mit der Blu-ray Planet Erde (http://www.amazon.de/Planet-Er.....038;sr=8-3) Hammer sag ich nur. Eine Empfehlung nicht nur wegen der wahnsinnigen Auflösung, die Reportagen sind auch noch so traumhaft!
    lg Markus

    1. Markus (Twitter: ) (Beitrag Autor)

      Danke für den Tipp Markus, lasse ich mir vielleicht mal zum Geburtstag schenken.

      Wenn Anja nicht dabei ist, kann ich auch mal Discs für mehr als 20 Teuronen im Laden kaufen ;) Denn bei aktuellen Filmen sieht man sicherlich mehr Unterschiede, als bei einem älteren, der eigentlich nur upgescaled wurde…

  2. David V.

    Hey :)
    ich glaube das man den ganzen kram mit blue ray und HDTV überbewertet. Ich habe selbst einen 47″-Flatscreen und muss ganz ehrlichsagen ich empfange sowohl HDTV als auch analoges Fernsehen und klar man erkennt bei genauerem Hinsehenmehr Schärfe aber sonst gar kein unterschied zu vorher… Und wenn ich von analog auf HDTV schalte dann erkennt man zwar nen Unterschied aber ganz ehrlich das ist das ganze Geld net wert… Schon alleine der Reciever und der BluRay player sind mir zu teuer für den Unterschied.
    mfG

    1. Markus (Twitter: ) (Beitrag Autor)

      Klar, gerade jetzt während der Olympischen Spiele wird da ein Hype drum gemacht, da ARD und ZDF nun den Regelbetrieb von HDTV aufgenommen haben. Ich habe wie gesagt auch nur die 4 frei empfangbaren HD-Programme des ÖR, die HD+ Kanäle habe ich nicht. Die sind zwar aktuell noch kostenlos, sollen aber später Geld kosten, 50 Teuronen im Jährchen…

      Ich sage mal, der Unterschied Nomal- und HD-Programmen ist marginal, was aber scheinbar wirklich an meinem „kleinen“ Fernseher liegt. Zumindest sind einige Arbeitskollegen unabhängig voneinander der Meinung, dass es in meinem Wohnzimmer mindestens ein 50-Zöller sein sollte. Aber wie so vieles: Eine Frage des Geldes…

  3. Arndt

    Hi Markus, was die Entäuschung anbelangt, sind wir jetzt schon zu zweit. Ich habe den selben Blu ray Player von Sony bdp-s360 gekauft. Ich hatte mir von der Bildbrillanz wesentlich mehr erhofft. Um ehrlich zu sein sehe ich kaum einen Unterschied zu DVD obwohl ich einen nagelneuen Top Fernseher habe mit 106 Diagonale. :angry:

    1. Markus (Twitter: ) (Beitrag Autor)

      Ach der Player ist gar nicht so schlecht, einzig die „Eject“-Taste auf der FB fehlt mir.

      Was die Qualität angeht, kommt es gerade bei Blu-ray auf das Ausgangsmaterial an. So, wie es DVDs gibt, die so eben mal VHS-Qualität erreichen, gibt es auch BDs mit mieser Qualität. Die aktuellen James-Bond-Filme sollen da Top-Qualität bilden, und fast als Referenz gelten, sagt ein Arbeitskollege.

  4. Pingback: Und die nächste Keule » Cowboy of Bottrop

Kommentare sind geschlossen.

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Dich komfortabler zu machen. Mit der weiteren Nutzung unserer Seiten stimmst Du der Verwendung der Cookies zu.Akzeptieren