Piratenpartei zur Landtagswahl in NRW zugelassen

Piratenpartei Header, Bild: Jürgen Brocke, CC-by 2.0
closeDieser Beitrag wurde vor 7 jahr 26 tag veröffentlicht. Die Informationen in diesem Beitrag sind möglicherweise veraltet. Bitte benutze die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

Piratenpartei NRWNachdem ja nun schon seit letzter Woche klar ist, dass hier in Bottrop ein Direktkandidat der Piratenpartei auf dem Zettel stehen wird, wurde heute auch die Landesliste der Partei von der Landeswahlleiterin und dem Landeswahlausschuss zugelassen. Somit wird man der Piratenpartei in ganz NRW die Zweitstimme geben können. Leider ist es uns nicht gelungen, alle Wahlkreise mit einem Direktkandidaten zu besetzen. Daher wird man uns nicht überall mit der Erststimme beglücken können.

Ich habe hier eben die im Internet veröffentlichte Presse-Information der Landeswahlleiterin vorliegen, und darin sind alle zugelassenen Parteien in der Reihenfolge aufgelistet, in welcher sie auch auf den Wahlzetteln erscheinen werden. Die Piratenpartei ist demnach Nr. 17.

Da frage ich mich, nach welchen Kriterien da sortiert wurde. Denn immerhin stehen mit den Republikanern (7) und der NPD (5) zwei Parteien aus dem braunen Sumpf deutlich vor uns, eine dritte Partei aus der braunen Ecke mit pro NRW steht auf Platz 21.

Zudem finden sich z.B. die Violetten mit ihrer Esoterik auf Platz 22, und die von Gabriele Pauli gegründeten Freien Wähler auf Platz 25.

Erstaunlich finde ich nun auch, dass hier wieder auf der Frauenquote rumgeritten wird. Denn neben der Anzahl der Listenkandidaten je Partei steht auch, wie viele der Kandidaten Frauen sind. Und mit 2 Frauen bei 30 Kandidaten insgesamt schneitet die Piratenpartei da nicht so gut ab. Auch wenn beide Frauen sich unter den TopTen auf unserer Liste wiederfinden, und natürlich auch mit ihrer Kompetenz überzeugen konnten. Sonst wären sie im vergangenen November nicht auf die Liste gewählt worden. Das Thema Frauenquote ist in der Piratenpartei kein Thema, da bei uns das Geschlecht nur untergeordnet behandelt wird. Es wird auf dem Mitgliedsantrag nicht abgefragt, und offiziell heißt es auch, dass Pirat geschlechtsneutral ist. Da nützt auch die Kürzlich wieder losgetretene Gender-Diskussion nichts.

Oops, wer lesen kann ist klar im Vorteil: Man sollte beides lesen, nicht nur das PDF. Denn in der Webseite stehts drin: Die Plätze 1-15 werden von den Parteien belegt, die schon bei der letzten Landtagswahl in NRW angetreten sind. Die Reihenfolge richtet sich dabei nach den landesweit erzielten Stimmanteilen. Die verbleibenden 10 Plätze wurden in der Reihenfolge des Eingangs bei der Kreiswahlleiterin besetzt.

Nachzulesen gibts da alles hier: http://www.im.nrw.de/pm/300310_1789.html.
Und hier ist das PDF der Liste: http://www.im.nrw.de/bue/doks/wahlen/landtagswahl10/100330landeslisten.pdf

Jetzt heißt es also: Auf in den Wahlkampf! Lasst uns den Landtag entern!

Keep it Country, Markus

Bildquellen:
Headerbild: Jürgen Brocke, CC-by 2.0

1 Kommentar

  1. Pingback: Cowboy of Bottrop

Kommentare sind geschlossen.

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Dich komfortabler zu machen. Mit der weiteren Nutzung unserer Seiten stimmst Du der Verwendung der Cookies zu.Akzeptieren