Die erste Geocaching-Radtour 2010

Bild: Liimes at en.wikipedia, gemeinfrei
closeDieser Beitrag wurde vor 7 jahr 3 monat 19 tag veröffentlicht. Die Informationen in diesem Beitrag sind möglicherweise veraltet. Bitte benutze die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

Geocaching.com LogoHeute habe ich den bisher schönsten Tag des Jahres dazu genutzt, mal wieder eine ausgedehntere Radtour zu machen. Zweck war das Einsammeln einiger Dosen, und Ziel war Gelsenkirchen Rotthausen, der Rheinelbepark und der Landschaftspark Mechtenberg, im Städtedreieck Gelsenkirchen-Bochum-Essen.

Das war die erste Runde, auf der ich mich von meinem Garmin Oregon 300 mit OSM-Kartenmaterial auf Radwegen habe führen lassen, um mein Ziel zu erreichen. Ich muss sagen: Das Oregon führt mich dann aber auch konsequent über Radwege, sofern irgendwie vorhanden. Und wenn der Radweg einen Umweg von 10 km bedeutet, oder mal eben über eine Halde führt… Ich habe mir das ein oder andere mal gedacht: Das hätteste auch einfacher haben können…

Screenshot Oregon

Das sagt das Oregon über die heutige Tour

Nun denn, ich bin nach etwa einer ¾ Stunde an der ersten Dose angekommen, und habe mich dabei auch erstmals nur auf das GPSr verlassen. Schließlich hatte ich es heute nur Tradis abgesehen, und eine aktuelle Pocketquery ist vor Abfahrt auch auf dem Gerät gelandet. Und das hat auch recht gut funktioniert, nur der eine Mystery fehlte, bzw. dessen Final-Coordinaten. Aber ich habe eine sehr gute Beschreibung bekommen, wo ich den finde ;)

So konnte ich im Rheinelbepark fünf Tradis einsammeln, den Mystery auf dem Weg rüber zum Landschaftspark Mechtenberg, und in diesem noch mal drei Tradis. Dann habe ich erst mal gestaunt, über welche Wege mich das Oregon nach Hause führte, und habe unterwegs noch zwei weitere Tradis gesucht, die ich jedoch 1. recht lustlos angegangen bin, und 2. nicht gefunden habe. Nur in Essen Altenessen an der Zeche Carl fand ich noch einen Tradi, den ich eh schon länger auf der ToDo-Liste hatte… Macht Summa Summarum zehn Funde heute, die ich für meine eigene Buchhaltung in meinem Notizbuch vermerkte. Das einzige Papier, welches ich heute mitführte.

Was die Fahrleistung des heutigen Tages angeht, da gibt der Screenshot des Oregon rechts einen ersten Eindruck, wobei da natürlich auch zu Fußwege bei der Dosensuche enthalten sind. Genauere Daten liefert da der Bike-Computer Sigma BC 906:

  • Strecke: 36,35 km
  • Fahrzeit: 2h 21Min 46Sec
  • Durchschittstempo: 15,38 km/h
  • Maximaltempo: 36,06 km/h
Keep it Country, Markus

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Dich komfortabler zu machen. Mit der weiteren Nutzung unserer Seiten stimmst Du der Verwendung der Cookies zu.Akzeptieren