3 Events zum 10jährigen

closeDieser Beitrag wurde vor 7 jahr 1 monat 22 tag veröffentlicht. Die Informationen in diesem Beitrag sind möglicherweise veraltet. Bitte benutze die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

10 Jahre! Event-IconHeute war es soweit, und ersten Events zum 10. Geocaching-Geburtstag stiegen hier in der Umgebung. Drei davon habe ich besucht, dabei zwei gemeinsam mit der Familie.

Nachts um 3:00 Uhr habe ich mit dem Fahrrad die Halde Schurenbach in Essen Altenessen besucht. Das dortige Wahrzeichen, eine 14m hohe Stahlbramme, wurde von den Event-Veranstaltern effektvoll in Szene gesetzt, und es hab neben einem kurzen Vortrag zur Geschichte des Geocaching eine dazu passende Diashow. Außerdem drehte ein klasse beleuchteter Hubschrauber seine Runden durch die Dunkelheit, und den Teilnehmern wurde ein T5er Cache quasi zum Geschenk gemacht. Ein Cache, der normalerweise hoch oben an der Bramme hängt, wurde vom anwesenden Owner auf eine erträgliche Höhe geholt, und die Leiter zum Loggen stand auch schon bereit :-D

Nachdem ich mich dann am Vormittag zu spät aus dem Bett gequält habe, ging es mit der Familie auf die Halde Haniel in Bottrop, an der Stadtgrenze zu Oberhausen. Hier startete bereits um 12:00 Uhr ein Brunch, wir kamen aber erst etwa eine Stunde später dort an. Einige Bekannte waren schon wieder weg, aber es waren auch noch viele Bekannte vor Ort. Zudem lernt man auf beinahe jedem Event, so auch hier, neue Geocacher kennen. So entwickelten sich hier auch interessante Gespräche, und das in der imposanten Umgebung der Bergarena auf der Halde. Nicht ganz oben, eine Etage drunter, dafür einigermaßen windgeschützt. Denn die Halde Haniel ist die höchste ihrer Art im Ruhrgebiet, und ganz oben ist es meist sehr windig.

Ich ging trotzdem noch einmal ganz rauf, weil es dort oben einen Hinweis auf das Finale eines Kurzmultis zu finden gibt. Da ich zuvor mit dem Owner dieses Caches gesprochen habe, und der mir einen kleinen Tipp gab, war dieses Thema dann auch schnell abgehakt. Das Finale besuchten wir dann gemeinsam, als wir nach dem Event wieder von der Halde abstiegen. Diese Idee hatten aber wohl noch mehrere, so dass letztlich nur noch das Logbuch herum gereicht wurde. Immerhin hat Svenja die Dose gefunden, bevor das Rudel kam ;)

Zum Abend gab es um 18:00 Uhr noch ein Event in Bottrop, auf dem Festplatz an der Bogenstraße. Hier steht im Sommer gerne ein Zirkus, und heute nahmen wir Geocacher den Platz in Beschlag ;) Dieses Event war leider nicht so stimmungsvoll, wie die vorhergehenden, aber interessante Gespräche ergaben sich trotz allem. Zudem konnten hier die Hunde auch mal kurz toben, kamen aber dann doch flott wieder an die Leinen, weil auch einige Kleinkinder anwesend waren und nicht umgerannt werden sollten…

Und auch hier gab es noch einen Tradi in gut 300m Luftlinie Entfernung, den wir gemeinsam mit einem anderen Team noch aufgesucht haben. Zuvor war schon ein Rudel da, deshalb haben wir etwas gewartet. Und als wir die Dose eben wieder versteckt hatten, kam das nächste Rudel um die Kurve ;)

So fand ich diesen Tag als gelungen, aber für dieses Wochenende war es das mit dem Geocaching. Denn morgen ist Tiermarkt in Lembeck, da gibts traditionell Country Music live mit der Flophouse String Band, und da sind wir natürlich dabei :-D

Die Links zu den Events gibts im Wiki.

Keep it Country, Markus

2 Kommentare

  1. Martina

    Ui, darüber habe ich bereits an anderer Stelle gelesen:

    Wie viel Caches hast Du denn insgesamt gefunden?

    Lieben Gruß
    Martina

  2. Markus (Twitter: ) (Beitrag Autor)

    Schau einfach rechts in die Sidebar, da ist das Stat-Icon von Groundspeak eingebunden, und das zeigt aktuell 450 Caches an und 2 gelegte an ;)

Kommentare sind geschlossen.

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Dich komfortabler zu machen. Mit der weiteren Nutzung unserer Seiten stimmst Du der Verwendung der Cookies zu.Akzeptieren