Kranke Geister

Bild: Liimes at en.wikipedia, gemeinfrei
closeDieser Beitrag wurde vor 6 jahr 8 monat 16 tag veröffentlicht. Die Informationen in diesem Beitrag sind möglicherweise veraltet. Bitte benutze die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

Opencaching LogoIch habe ja schon mal im März darüber geschrieben, dass „Anticacher” uns unseren Spaß verderben wollen. Nun ist es wohl wieder aufgetreten, diesmal bei Stuttgart.

Drüben beim Jens las ich eben davon, dass 2 Cacher am Cache „Annikas Piratenschatz” (GC1ZAR8) 2… merkwürdige Gestalten antrafen, die plötzlich fluchend wegrannten. So in etwa ist es auch im bisher letzten Log zu lesen.

Das ist leider die Kehrseite der Medaille, wenn man, wie Schrottie fordert, offensive Aufklärungsarbeit in Sachen Geocaching macht. Dann wird natürlich auch allerlei Gesindel auf die augenscheinlich wertvollen Schätze aufmerksam, und wollen sich daran bereichern. Und wenn die nur Coins klauen…

Keep it Country, Markus

6 Kommentare

  1. Thomas (Twitter: )

    Das ist scheiße, wenn solche Leute nur einen Sinn in der Zerstörung von Caches sehen. Aus dem Text habe ich in diesem Fall heraus gelesen, dass die wohl die TB’s und Coins klauen wollten. Ich habe auch schon mal von einem Cache gehört, wo die Dose ordnungsgemäß geöffnet, ein „braunes Bedürfnis“ in dieser Dose platziert und diese dann wieder verschlossen wurde. Ich weiß nicht, was in den Köpfen solcher Leute vorgeht …

    1. Markus (Twitter: ) (Beitrag Autor)

      Was bringt die Hirnspender dazu, Glasscheiben an Telefonzellen oder Bushaltestellen zu zerstören? Langeweile! Und wenn die schon keinen Spaß haben, dürfen wir das auch nicht…

      Erinnere Dich mal an den Cachemarder, der Anfang letzten Jahres in Oberhausen die Tradis hat verschwinden lassen, teilweise noch vor dem FTF-Log…

  2. Thomas (Twitter: )

    Aber der in Ob war aber glaube ich ein Cacher, der Tradis und Filmdosen hasste, oder?

    1. Markus (Twitter: ) (Beitrag Autor)

      Das Gerücht machte wohl die Runde, aber meines Wissens nach ist der Typ (oder die Typin :-D ) bis heute unbekannt :-/

  3. Thomas (Twitter: )

    Man müsste diese Person in „In flagranti“ erwischen und dieser unverständlich folgendes mitteilen:

    Beleidige, demütige oder ärgere niemals einen Geocacher. Denn sie kennen Verstecke, wo dich andere Leute niemals finden werden!

    1. Markus (Twitter: ) (Beitrag Autor)

      Den Spruch habe ich auch schon mal gehört, das triffts :-D

Kommentare sind geschlossen.

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Dich komfortabler zu machen. Mit der weiteren Nutzung unserer Seiten stimmst Du der Verwendung der Cookies zu.Akzeptieren