Privatsphäre bei Großveranstaltungen

closeDieser Beitrag wurde vor 6 jahr 11 monat 30 tag veröffentlicht. Die Informationen in diesem Beitrag sind möglicherweise veraltet. Bitte benutze die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

Wer gerne Großveranstaltungen besucht, aber auch Wert auf Privatsphäre legt, steckt bisher in einem Dilemma… Zwar ist man in der Masse anonym, aber eben doch zu erkennen. Auch auf Fotos, die dort geschossen und möglicherweise veröffentlicht werden.

soccerview


Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) hat das Problem erkannt und führt am kommenden Wochenende zum Beginn der Saison 2010/2011 Sicherheits-Mechanismen ein. So zum einen eine Pixel-Brille, welche die Gesichter der Nebenleute verpixelt:

stadiumviewglass

Wer lieber auf Nr. Sicher gehen will und der Allgemeinheit nicht traut, kann sich sein Gesicht selbst verpixeln:

stadiumviewmask

Letztgenannte Methode stößt jedoch auf den Widerstand der Sicherheitskräfte. Hier werden möglicherweise noch Gerichte entscheiden müssen, ob hier die Rechte der Allgemeinheit über das Persönlichkeitsrecht gestellt ist. Aber im Großen und Ganzen ist die DFL für die kommende Saison gerüstet ;)

[via Schalkefan.de]

Keep it Country, Markus

4 Kommentare

  1. Thomas (Twitter: )

    Mensch Markus. Das mit der Pixelbrille ist der Brüller. Wo haste denn den her?

    :-D :-D :-D :-D

    1. Markus (Twitter: ) (Beitrag Autor)

      Steht ja unten im Artikel, habs im Blog auf schalkefan.de gefunden ;)

  2. Thomas (Twitter: )

    Passt auf jeden Fall in die heutige Zeit und in die aktuelle Google-Diskussion.

    1. Markus (Twitter: ) (Beitrag Autor)

      Das ist ja wohl auch ein ironischer Seitenhieb auf die Street View-Diskussion :-D

Kommentare sind geschlossen.

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Dich komfortabler zu machen. Mit der weiteren Nutzung unserer Seiten stimmst Du der Verwendung der Cookies zu. Mehr InformationenAkzeptieren