Nachtcache gefunden, trotzdem ein scheiß Tag…

Geocaching Header, Foto: Cowboy of Bottrop, CC-by-sa 3.0 de
closeDieser Beitrag wurde vor 6 jahr 10 monat 4 tag veröffentlicht. Die Informationen in diesem Beitrag sind möglicherweise veraltet. Bitte benutze die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

Opencaching LogoGestern Abend bin ich gemeinsam mit Steffi in „Das Zamonische Wunderland“ (GC25MP2) gefahren, um den dortigen Nachtcache zu suchen. Für alle, die sich nicht so im Ruhrpott auskennen: Das Zamonische Wunderland heißt im Volksmund „Berger Feld“, rund um das Schloss Berge in Gelsenkirchen Buer, unweit der Veltins Arena ;)

Kurz vor 21:00 Uhr holte Steffi mich ab, und dann fuhren wir nach Gelsenkirchen. Als wir am Startpunkt ankamen, war es auch bereits dunkel, also genau richtig für einen Nachtcache.

[wp_geo_map]

Zunächst mal las sich das Listing interessant, und mit einer 4er D- und einer 3,5er T-Wertung ist der sicherlich nicht leicht zu finden. Aber die erste von 10 Stationen war nach wenigen Minuten im Sack, ab der 2. Station brauchten wir regelmäßig den TJ. Sei es, weil wir blind waren, oder weil die Stationen defekt und somit nicht mehr zu lesen waren. Wir fanden insgesamt 4 von 10 Stationen und das Finale ohne fremde Hilfe :red:

Nach dem Loggen, auf dem Weg zum Auto, schickte ich dem TJ noch eine SMS, dass wir fündig wurden, und bedankte mich noch mal für die Hilfe. Aber als ich nach dem Loggen im Netz ins Bett wollte und meine Taschen ausleerte, war das Handy nicht da :o

Durch meine nun aufkommende Unruhe geweckt, griff Anja zu ihrem Handy, und rief meine Nummer an. Nur ein Klingeln hörten wir nicht, das Handy war also nicht in der Wohnung :angry:

Ich ging noch mal raus auf die Straße, wo ich aus dem Auto gestiegen bin, aber da war nirgends ein Handy zu sehen… :-/

Nach meinem Dafürhalten kann es nur bei Steffi im Auto liegen. Das Handy war in einer Hosentasche seitlich am Oberschenkel, und da kann es im Auto rausgerutscht sein. Steffi sagt aber, sie hat es nicht gefunden :-/

Nun, das Razr v3i ist nun mal sehr flach, das passt beinahe in jede Ritze. Vielleicht noch mal nachschauen, Steffi? Aber bitte bevor Du heute in Urlaub fährst…

Jedenfalls hab ich nen ziemlich dicken Hals, und der Cache war letztlich auch nicht so klasse, wie wir zuvor dachten…

Keep it Country, Markus

6 Kommentare

  1. Thomas (Twitter: )

    Dann drücke ich Dir mal die Daumen, dass das Handy nur im Wagen und nicht im Wald liegt. So eine ähnliche Situation habe ich vor ca. 4 Jahren auch hinter mir.

    1. Markus (Twitter: ) (Beitrag Autor)

      Ich kann Entwarnung geben: Steffi hat vor einer halben Stunde angerufen, dass das Handy doch im Auto war. Es war unter den Teppich gerutscht, und ein Testanruf brachte es ans Tageslicht :) Ich bekomme es gleich noch zurück *puh*

      Auf jeden Fall vielen Dank an Steffi, fürs nochmal nachsehen und fürs bringen :kiss:

  2. Pingback: Handy wieder aufgetaucht » Cowboy of Bottrop

  3. steffi

    gut, dass du dich nicht auf den blogbeitrag hier verlassen hast mit dem hilferuf, den hätte ich nämlich jetzt erst gelesen :-)

  4. Thomas (Twitter: )

    Da haste ja verdammt viel Glück gehabt.

  5. Markus (Twitter: ) (Beitrag Autor)

    Jo Steffi, ich verlasse mich nicht darauf, dass meine Blogposts gelesen werden. Schon gar nicht von dermaßen gestressten Menschen wie Dir ;)

    Wie war die Schicht heute? Konntese Dich wach halten?

    Danke noch mal, und sorry für die Umstände, und einen schönen Urlaub :kiss:

    @Thomas: Mehr Glück als Verstand würde ich sagen. Das gute Stück liegt wieder hier auf dem Schreibtisch 8)

Kommentare sind geschlossen.

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Dich komfortabler zu machen. Mit der weiteren Nutzung unserer Seiten stimmst Du der Verwendung der Cookies zu.Akzeptieren