Fehlersuche geht weiter

WordPress Header, Foto: Cowboy of Bottrop, Lizenz: CC-by-sa 3.0 de
closeDieser Beitrag wurde vor 6 jahr 10 monat 24 tag veröffentlicht. Die Informationen in diesem Beitrag sind möglicherweise veraltet. Bitte benutze die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

WordPress LogoNun scheint goneo.de doch noch einzusehen, dass die letzte Antwort des Kundendienstes nicht wirklich zielführend war. Heute bekam ich ne Mail, in welcher mir eine Untersuchung der Sache zugesagt wurde. Zudem wollten die wissen, welches Script die Anzeige von 48MB PHP-Speicher zur Folge hatte.

Des Weiteren baten die mich darum, das Plugin „WP Overview (lite) Dashboard Memory Bump Usage“ zu installieren, und denen die Ausgabe als Screenshot zuzusenden. Habe ich gemacht, mit dem Hinweis auf Tanjas Blogroll-Plugin, welches hier den Fehler ausgelöst hat, bzw. erstmalig ins Bewusstsein rief.

Dann warte ich jetzt mal ab, was die zu sagen haben. Denn gleichzeitig schieben die alle Schuld auf WordPress, welches auch bei anderen Hostern unrund läuft und Speicherprobleme hat. Beispielhaft verweist Goneo dabei auf den Artikel „memory size of xxx bytes exhausted – es nervt langsam gewaltig“ beim Code Styling Project. Und der Titel trifft den Nagel auf den Kopf: Es nervt… :angry:

Keep it Country, Markus

12 Kommentare

  1. Crazy Girl (Twitter: )

    In Deinem Fall ist das Problem auf WordPress zu schieben nicht wirklich zielführend. Die Probleme bei den genannten Artikeln beziehen sich vor allem auf 32MB und 64MB Memory Limit. Bei dem Memory Limit von 128MB sollte es derartige Ausfälle bei Dir nicht geben, zumindest nicht die, die Du hast.

    1. Markus (Twitter: ) (Beitrag Autor)

      Das ist ja genau das, was mich so verwundert: Auf Deiner Spielwiese läuft das Blog mit 64MB rund, und hier mit 128MB hakt es an allen Ecken. :-/ Da bleibt jetzt wirklich erst mal nur abwarten, was die Jungs goneo.de nun finden… :roll:

  2. Andreas (Twitter: )

    Ich habe heute einmal meine beiden liebsten Blogs Majeres und Kamerablog miteinander verglichen. Auf dem Kamerablog sind etwa 44 MB aktiv, dennoch kann ich dort nach gut dünken mit Plugins hantieren. Dabei ist mir aufgefallen, dass das Memory-Plugin dort 256MB Speicher für WP anzeigt. Dies ist so von mir in die wp-config.php eingetragen worden.
    Auf Majeres sind es hingegen nur 128MB. Nach Änderung der wp-config auf 256MB bekomme ich sie dort auch im Backend angezeigt. Jetzt müsste ich nur noch herausfinden, ob mir tatsächlich die 256MB zur Verfügung stehen oder ob sich das Plugin den Wert nur aus der wp-config ausliest.
    Kannst Du das bei dir auch mal bitte überprüfen? Vielleicht hat Goneo da ein wenig aufgestockt?

    1. Markus (Twitter: ) (Beitrag Autor)

      Ich denke mal, die 256MB in der wp-config.php kannste Dir sparen, da Du nur 128MB bekommst. Denn Du kannst m.E. WordPress nicht mehr Speicher zuweisen, als Du zur Verfügung hast.

      Im Linux-Blog verbrauche ich auch 41MB Speicher, und das Dingen läuft rund. Auch Tanjas Rocking Blogroll arbeitet dort wunderbar.

      Erstelle doch einfach mal eine PHP-Datei mit dem Inhalt

      und lade die in Deinen Webspace hoch. Wenn Du die Datei dann im Browser aufrufst, bekommst Du alles angezeigt. Ich habe tatsächlich „nur“ diese 128MB, und damit sind wir bei Goneo schon sehr üppig bestückt.

    2. Markus (Twitter: ) (Beitrag Autor)

      Achso, diese Anzeige von 256MB habe ich auch, und habe da auch mit Tanja drüber gesprochen. Diese 256MB müssten irgendwo im WP-Core hardcodiert sein, statt sie aus einer Variablen auszulesen. Hat wohl, wenn ich Tanja richtig verstanden habe, mit der Multiblog-Funktion zu zun… :-/

  3. Andreas (Twitter: )

    Schade, ich dachte schon man hätte aufgerüstet.

    Die phpinfo hatte ich mir bereits gezogen. Sie zeigt aber doch nur den Wert für den PHP-Speicher? Oder ist der mit dem WP verfügbaren Speicher gleichzusetzen?

    1. Markus (Twitter: ) (Beitrag Autor)

      Also ich bin da jetzt nicht der Experte, aber WP ist doch nichts anderes, als ein PHP-Script. Daher bin ich der Meinung, dass WP sich am PHP-Speicher bedient. Wieviel es davon bekommt, kann man in der wp-config.php festlegen.

      Zudem gibt es die Möglichkeit, den PHP-Speicher mit der Anweisung

      am Anfang eines Scriptes für genau dieses Script zu erhöhen. Sinn macht das z.B. in der wp-cron.php, wenn man Probleme mit Ping- und Trackbacks hat, oder im Cronscript von Tanjas Rocking Blogroll.

      Die ini_set-Anweisungen scheinen bei goneo jedoch ignoriert zu werden :-/

  4. Andreas (Twitter: )

    Das klingt logisch.
    Die in_set Anweisung kannte ich noch nicht. Wieder was dazu gelernt.

    Hat sich der Support mittlerweile bei dir gemeldet und hat vielleicht schon einen Anhaltspunkt?

    1. Markus (Twitter: ) (Beitrag Autor)

      Schreibe da gerade nen Blogpost zu ;)

  5. Andreas (Twitter: )

    OK :-)

  6. Pingback: goneo.de und die Kristallkugel » Cowboy of Bottrop

  7. Pingback: Goneo und das 48 MB PHP memory_limit | Independent Studios

Kommentare sind geschlossen.

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Dich komfortabler zu machen. Mit der weiteren Nutzung unserer Seiten stimmst Du der Verwendung der Cookies zu. Mehr InformationenAkzeptieren