Rückblick: LPN Duisburg

Bild: Liimes at en.wikipedia, gemeinfrei
closeDieser Beitrag wurde vor 6 jahr 10 monat 2 tag veröffentlicht. Die Informationen in diesem Beitrag sind möglicherweise veraltet. Bitte benutze die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

Geocaching.com LogoVorgestern, am Dienstag, bin ich mit dem Fahrrad nach Duisburg zum Landschaftspark Nord (LPN) gefahren, um dort einige Caches zu heben. Leider nur mit mäßigem Erfolg…

Auf dem Weg dort hin nahm ich einen Mystery mit, dessen Listing-Koordinaten in Höhe des Oberhausener Kaisergarten direkt am Rhein-Herne-Kanal liegen. Das Finale konnte nicht weit weg sein, aber ich wusste nicht, wo genau es sein sollte. Da ich nach dem Lösen des Rätsels die Koordinaten hatte, ließ ich mich von meinem Garmin führen. Natürlich wieder einen Weg, der mich sicher 5km extra gekostet hat. :angry:

Nachdem ich dann etwa ne halbe Stunde später als nötig am Finale ankam, ärgerte ich mich mal wieder über das Routing des Oregon und von OSM. Die Dose jedoch war schnell gefunden.

Weiter gings also nun Richtung LPN. Der erste Tradi dort lag etwa 3km Luftlinie weg, das Oregon wollte mich wieder eine 15km lange Strecke fahren lassen. Also habe ich auf Luftlinie umgestellt, und bin nach Kompassnadel gefahren, und kam so relativ flott am Ziel an.

Auch dieses Döschen war schnell gefunden, und ich konnte trotz der vielen Jungmuggel hier ungestört loggen. Die Spackos waren ganz hin und weg von der Dame in Unterwäsche, die hier in einem Auto für ein Fotoshooting posierte :smoke:

Garmin Screenschot

Der Screenshot mit den Daten des Garmin Oregon 300

Dann ging ich ich den nächstem Mystery an, dessen Listing-Koordinaten nur knapp neben dem Tradi liegen. Da der Mystery aber eine Schwierigkeitswertung von 5 Sternen hat, und ich das Rätsel kurz vor Abfahrt zu Hause auf die Schnelle gelöst habe, ließ ich mir die ermittelten Koordinaten telefonisch noch von Mr.Acter bestätigen. Da das Rätsel nun so leicht war, musste der Outdoor-Teil es in sich haben. Andreas gab mit direkt noch einen Tipp, wonach ich suchen soll, und nach wenigen Minuten hielt ich das Döschen in Händen. Also D5 ist mächtig übertrieben, aber macht sich in der Statistik gut :mrgreen:

Schließlich hatte ich noch einige Multis und einen Tradi auf der Liste, aber das wurde nichts mehr. Am ersten Multi scheiterte ich wohl an Verständnis-Problemen, und der Tradi hätte noch etwas mehr Ausrüstung benötigt. Die weiteren Multis bin ich dann gar nicht erst angegangen, sondern machte mich auf den Heimweg.

Tachodaten

  • Gesamtstrecke: 51,25km
  • Fahrzeit: 3h:23m:15s
  • Durchschnittstempo: 15,12km/h
  • Höchstgeschwindigkeit: 34,21km/h
Keep it Country, Markus

2 Kommentare

  1. Uwe

    Liest sich ganz gut – Dein Artikel. Schreibe doch mal, welche GCs Du unter hattest!?
    Im LPN bin ich zwar des öfteren, aber Caches habe ich dort schon länger nicht mehr gesucht, – wäre also mal wieder eine gute Idee :-)
    Allerdings nerven mich dort die vielen (mit gefällten Bäumen) blockierten Trails! :-(
    Viele Grüße Uwe.

    1. Markus (Twitter: ) (Beitrag Autor)

      Nun, welche Caches… eigentlich alle, die auf der Karte im LPN liegen. Davon habe ich letztlich nur einen Tradi und den Mystery gefunden. Den anderen Tradi, und die Multis habe ich nicht.

      Welche Caches ich gefunden habe, kannst Du jederzeit hier nachlesen:
      http://geocaching.cowboy-of-bo.....index.html

Kommentare sind geschlossen.

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Dich komfortabler zu machen. Mit der weiteren Nutzung unserer Seiten stimmst Du der Verwendung der Cookies zu.Akzeptieren