Geocaching-Stammtisch in Essen

Geocaching Header, Foto: Cowboy of Bottrop, CC-by-sa 3.0 de
closeDieser Beitrag wurde vor 5 jahr 11 monat 25 tag veröffentlicht. Die Informationen in diesem Beitrag sind möglicherweise veraltet. Bitte benutze die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

Opencaching LogoHeute fand der 20. Geocaching-Stammtisch in Essen statt, und zwar im Unperfekthaus in der Innenstadt, im Schatten des Einkaufszentrum Limbecker Platz.

Ich hatte zwar letztens das Listing gesehen, aber ob der Zeit, morgens ab 10:00 Uhr, erst mal wieder verdrängt. Heute bekam ich am Frühstückstisch den Foursquare-CheckIn von Thomas (@TomiXNet) im UPH, und da fiel es mir wieder ein… :red:

Hmm, was nun? Angemeldet hatte ich mich eh nicht, was aber nicht weiter tragisch ist. Aber mit dem ÖPNV kostet es etwa 18 Teuronen für die ganze Familie, und wir hätten noch ne Stunde auf den nächsten Bus warten müssen. Dann mindestens 4 Euronen pro Nase im UPH, je nach dem, wie lange man bleibt. Das war Anja dann zu teuer, so dass ich ungeachtet des Wetters alleine mit dem Fahrrad fuhr. Unterwegs bekam ich denn auch ordentlich die Hucke nass…

Anyway, im UPH traf ich dann einige bekannte Gesichter, und auch einige mir bisher unbekannte. Nur kam ich nicht, wie geplant, mit einer Stunde Aufenthalt aus. Denn bis zu einer Stunde kostets im UPH 4 Euronen, inkl. Flatrate für alkoholfreie Getränke. Die nächste Stufe ist dann bis zu 5 Stunden für 6,50 €. Aber dafür regnete es nicht mehr…

Zum UPH bin ich an der Straße entlang gefahren. Die Hafenstraße in Essen hoch, am Georg-Melches-Stadion vorbei, und dann links ab auf die Bottroper Straße bis zum Berliner Platz, und einmal um das Einkaufssentrum Limbecker Platz herum. Zurück ließ ich mich dann von meinem Garmin führen, weil ich auf die Streckenführung neugierig war. Und was soll ich sagen? Ich bin begeistert. :) Ich fuhr kaum Straße, fast ausschließlich über Radwege abseits der Straße. Die waren zwar stellenweise überflutet, was mich dann zum Langsamfahren zwang, aber die Strecke gefiel mir. Aber schaut Euch die Route unten auf der Karte selber an. ;)

Ich kam trocken nach Hause, erst vor der Garage begann es wieder zu regnen. Und als ich dann oben war, öffnete der Himmel richtig seine Schleusen. So hatte ich noch richtig Glück.

Tachodaten (Sigma BC 1009)
Gefahrene Strecke: 22,30 km
Fahrzeit: 1:24:05 h
Durchschnittsgeschwindigkeit: 15,92 km/h
Höchstgeschwindigkeit: 31,41 km/h
Keep it Country, Markus

Relevante Webseiten:
Unperfekthaus, TomiXNet Blog

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Dich komfortabler zu machen. Mit der weiteren Nutzung unserer Seiten stimmst Du der Verwendung der Cookies zu. Mehr InformationenAkzeptieren