Der 4. Bike-Trail ist absolviert

Geocaching Header, Foto: Cowboy of Bottrop, CC-by-sa 3.0 de
closeDieser Beitrag wurde vor 6 jahr 1 monat 5 tag veröffentlicht. Die Informationen in diesem Beitrag sind möglicherweise veraltet. Bitte benutze die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

Geocaching LogoIch habe mich in den letzten Wochen mehrfach nach Gelsenkirchen Hassel in das Umfeld der Wasserburg Lüttinghof begeben, um die Bike-Trails 1-3 zu machen. Der 4. kam nicht mal in die Nähe der Burg…

Meine Runde startete heute aber zunächst mal in Richtung Altenessen, wo kurz zuvor endlich der erwartete Ratehaken (GC3427) von Thomas (@TomiXNet) veröffentlicht wurde. Der war schnell gelöst, also die Koordinaten ins GPSr, und los gings. Vor Ort dann die Ernüchterung: Ich war nicht der Erste. :( Ich erwischte ein Pärchen beim Loggen, das war dann das Gold. Für mich blieb dann Silber…

Ich fuhr dann weiter in Richtung Gelsenkirchen Horst, bog aber vorher links ab in den Bräuker Wald. Es ging zunächst mal wieder zurüch nach Bottrop, und durch das Boye-Tal nach Gladbeck. Ich wollte noch bei meiner Mutter vorbei, die letzte Tage Geburtstag hatte. Da ich arbeiten musste, konnte ich ihr nur telefonisch gratulieren. Daher wollte ich das heute persönlich nachholen, und Muttern dabei auch gleich ihr Präsent überreichen. Es war eine gelungene Überraschung. :)

Nach etwa einer Stunde Aufenthalt machte ich mich dann auf den Weg nach Gelsenkirchen Scholven, wo der GCEL BT4 startet. Diese Runde besteht aus 20 Dosen, 18 Tradis und 2 Kurzmultis. 3 der Dosen sind zur Zeit leider nicht auffindbar disabled. Dafür gab es unterwegs noch ein wenig „Beifang“. Das letzte Drittel der Runde, die dann in Richtung Dorsten und dann Richtung Polsum führt, absolvierte ich in Begleitung eines Cacher-Paares, die mich bei der Zählnummer 16 der Runde eingeholt hatten. Nach dem letzten Cache des BT4 lag quasi in Sichtweite noch eine andere Dose, die wir als Abschluss der Tour loggten. Dann trennten sich unsere Wege, da wir unterschiedliche Ziele verfolgten.

Oregon Screenshot 17.9.2011

Die vom Oregon gespeicherten Tourdaten

Ich hatte nämlich noch die Zählnummer 8 aus dem BT1 offen, und da wollte ich hin. Der lag nun knapp 3 km Luftlinie entfernt, zu fahren waren es dann etwa 5 km. Aber dafür wurde ich hier heute auch schnell fündig. Bei meinem ersten Besuch der Location war die Dose nämlich definitiv nicht da.

Dann hatte ich eine Dose in 380 m Luftlinie Entfernung auf dem Display des GPSr, allerdings auf der Rückseite einer Halde. Die zu fahrende Strecke sollte knapp 2 km betragen, führte aber über einen unwürdigen Weg. Ich versank bis zum Tretlager im Schlamm, hatte aber Gott sei Dank genug Schwung, um im kleinen Gang da wieder raus zu kommen. Ich brach das Vorhaben ab, bog links ab auf eine asphaltierte Strecke. In 120 m Entfernung gab es eine andere Dose, und die loggte ich als Abschluss des Tages.

Jetzt machte ich mich wieder über Scholven und Gladbeck auf den Heimweg, und hatte am Ende des Tages ein Fahrrad mit 10 kg Schlamm-Ballast, und 60 km auf dem Tacho… Zudem kam ich auf 23 Funde, dabei ein STF, aber ich hatte auch einen DNF

Tachodaten (Sigma BC 1009)
Gefahrene Strecke: 59,58 km
Fahrzeit: 3:44:02 h
Durchschnittsgeschwindigkeit: 15,95 km/h
Höchstgeschwindigkeit: 38,88 km/h
Keep it Country, Markus

Relevante Webseiten:
TomiXNet Blog, Geocaching.com

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Dich komfortabler zu machen. Mit der weiteren Nutzung unserer Seiten stimmst Du der Verwendung der Cookies zu. Mehr InformationenAkzeptieren