Ist das mal wieder lustig…

Piratenpartei Header, Bild: Jürgen Brocke, CC-by 2.0
closeDieser Beitrag wurde vor 3 Jahren 4 Monaten 5 Tagen veröffentlicht. Die Informationen in diesem Beitrag sind möglicherweise veraltet. Bitte benutze die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

Piratenpartei SignetSo langsam komme ich mir in der Piratenpartei verarscht vor. Jetzt beginnen schon die Vorstände untereinander, sich gegenseitig zu zerfleischen, wo es nur um Lapalien geht…

Es geht schlicht und ergreifend darum, dass die Bundesschatzmeisterin auf Parteikosten ein Notebook mit Windows- und Office-Lizenzen bekommen hat. Das wird anderen Vorständen und Verwaltungspiraten auch angeboten, müsste dann aber jeweils über deren Gliederung finanziert werden.

Begründung ist wohl, dass die Bundestagsverwaltung den Kassenbericht der Partei in einem umfangreichen Excel-Dokument haben will. Davon hängt auch, obwohl wir nicht im Bundestag vertreten sind, die Parteienfinanzierung ab. Außerden, so Frau Götze, kenne sie sich mit Excel aus, weil sie in ihrer Firma eine Schulung dafür bekam. Mit „diesem OO-Dingens“ kenne sie sich dagegen nicht aus.

Das „OO-Dingens“ ist OpenOffice, alternativ der Fork LibreOffice. Ich frage mich, was es da neu zu lernen gibt, wenn man sich in Excel auskennt? OK, die ein oder andere Funktion heißt anders, ist im Menü woanders „versteckt“. Und VBA-Projekte aus Excel funktionieren in Libre- und OpenOffice auch nicht ohne weiteres. Aber hey, es müssen nur ein paar Zahlen eingegeben werden.

Genau daran stoßen sich jetzt Landes- und Kreisvorstände. Warum die teuren Lizenzen? Warum, wo die Piratenpartei doch für freie Software eintritt, nicht Open Source wie Linux und Libre- bzw. OpenOffice?

Das Thema ist vor einiger Zeit wohl schon mal auf einer Technik-Mailinglist der Partei diskutiert worden, gestern ging der Flamewar auf der ML für die Vorstände los. Die Liste lese ich mit, Schreibrechte haben da nur Vorstände egal welcher Gliederung. Bis runter zu Ortsvervänden. Also weiß man auch, was man von unseren Vorständen halten darf: Die haben genug Zeit für Flamewars und Tool-Diskussionen, die sind mit ihrer Vorstandsarbeit scheinbar nicht ausgelastet.

AG Bauen und Verkehr

Dazu kommt noch, dass ich wegen mangelnder Beteiligung meine Arbeit in der AG Bauen und Verkehr auf Bundesebene bis Weiteres eingestellt habe. In den planmäßigen Sitzungen bin ich entweder alleine, oder mit maximal zwei anderen Piraten anwesend. Da seit September die Koordinatorenwahlen in der AG anstehen und ich im Vorfeld gesagt habe, dass ich nach zwei Amtsperioden nicht mehr zur Verfügung stehe, komme ich mit zwei, drei Personen nicht weit. Da ich mir auf diese Art und Weise meine Amtszeit nicht unnötig verlängern lasse, habe ich meinen Rücktritt erklärt und mich erst mal aus der AG zurück gezogen. Einzig die Social-Media-Kanäle und das Blog werden von mir noch bedient. Das Blog war meine Idee, aber ich bin auch der Einzige, der da überhaupt was schreibt. Zwei Gastbeiträge aus Berlin habe ich bekommen, einen Eintrag habe ich manuell jemand anderem zugeordnet.

Lokales

Wenn ich hier auf Bottrop schaue, wo ich seit anderthalb Jahren nichts mehr mache, schüttel ich auch nur den Kopf. Zwei brauchbare Leute machen sich in der AG Technik NRW nützlich, aber sonst? Der „Pressesprecher“ freut sich über ein neues Parteimitglied. Wow, ich bin stolz auf euch… Nur, weil das Neumitglied sich um eine bisher erfolgreiche Bürgerinitiative verdient gemacht hat, ist dieses Neumitglied aber eben auch nur ein einfaches Parteimitglied. Will aber gleich für die Piraten bei der Kommunalwahl im kommenden Jahr kandidieren. Das sind mir die liebsten… kommen in die Partei, um Pöstchen und/oder Mandate zu erhaschen. Nur, dass ein kommunalpolitisches Mandat mal wirklich Arbeit mache, wenn man es vernünftig wahrnehmen will, und dazu unbezahlt ist.

Was bleibt?

Tja… berechtigte Frage… Mein AK Bauen und Verkehr hier in NRW ist alles, was mich aktuell noch in dieser Partei hält. Hier funktioniert die Zusammenarbeit noch, auch die Interaktion mit unserer Landtagsfraktion klappt gut. Aber sonst? Ich sehe nicht mehr viel von dem, was mich vor viereinhalb Jahren zum Eintritt in diese Partei veranlasst hat…

Keep it Country, Markus

Bildquellen:
Headerbild: Jürgen Brocke, CC-by 2.0

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Dich komfortabler zu machen. Mit der weiteren Nutzung unserer Seiten stimmst Du der Verwendung der Cookies zu.Akzeptieren