Steuerhinterzieher und Denunziantentum

Kein Headerbild verfügbar
closeDieser Beitrag wurde vor 3 Jahren 1 Monat 18 Tagen veröffentlicht. Die Informationen in diesem Beitrag sind möglicherweise veraltet. Bitte benutze die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

Ich muss mich mal wieder über Promis ärgern, die sich jetzt in ihrer Privatsphäre verletzt fühlen, weil die Presse über ihre Fehltritte berichtet. Aktuell ärgert mich da Frau Schwarzer…

Alice Schwarzer mokiert sich darüber, dass der Spiegel ihre Steuerhinterziehung und die Selbstanzeige an die Öffentlichkeit gebracht hat. Das sei eine Verletzung ihrer Privatsphäre und außerdem ein Verletzung des Steuergeheimnisses.

Sehr geehrte Frau Schwarzer, als Person des öffentlichen Lebens haben Sie andere, deutlich niedrigere Maßstäbe an Ihre Privatsphäre zu legen, als ich das als Privatmann tun darf. Punkt.

Wenn Schwarzer sich nun beschwert, dass man sie nur denunzieren will, dann sage ich nur: wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen. Denn wer war den z. B. bei der Zeitung mit den vier großen Buchstaben Sonderbeauftragte für den Vergewaltiger Kachelmann? Und das sogar noch nach dessen Freispruch? Wer denunziert denn laufen alles und jeden, der sich gegen Feminismus äußert?

Vom Steuergeheimnis möchte ich jetzt nicht reden, denn ich weiß nicht, wie der Spiegel an die Informationen gekommen ist. Wenn hier ein Finanzbeamter geplaudert hätte, wäre das in der Tat nicht in Ordnung. Aber ob das so ist, entzieht sich meiner Kenntnis.

Nein, Schwarzer spielt sich, genau wie der Bayern-Höneß, immer als Moralapostel auf. Wenn man sich dann solche Fehltritte erlaubt, macht man sich selbst unglaubwürdig. Genau deswegen hat die Öffentlichkeit ein Recht darauf, von diesen Fehltritten zu erfahren.

Wie seht ihr das? Habt ihr da anderen Meinungen? Oder seht ihr es genauso?

Keep it Country, Markus

Bildquellen:
Headerbild: Uwe Steinbrich / pixelio.de

15 Kommentare

  1. Harald

    Ist es nicht bezeichnend, dass diese Menschen, wie z.b. die Alice öffentlich die Moralkeule schwingen und dann selber anders halten. Das zeigt uns doch allen wieder jeder ist nur ein Mensch und macht auch Fehler und denkt nur an sich. Wenn die Leute, wie die Alice halt ertappt wurden, wäre es ihnen angeraten einfach mal eine Zeitlang innezuhalten und still zu sein.

    1. Markus (Twitter: ) (Beitrag Autor)

      Oops, da musste ich den Kommentar doch aus dem Spamfilter fischen… :-/

      Anyway, still sein ist das Richtige für diese Moralapostel, die Wasser predigen und Wein trinken.

  2. Marcus (Twitter: )

    Hoeneß und Schwarzer unterscheiden meiner Ansicht nach ein paar Dinge ganz grundsätlich

    Hoeneß hat schon seit einiger Zeit seine Moral-Keule weggepackt, weil er weiß / wusste, wann gut ist / war. Schwarzer schwingt sie immer noch.

    Der Bayern-Boss hat, wenn er was gesagt hat, damit meistens auch richtig gelegen. Siehe Daum. Frau Schwarzer pöbelt auf Verdacht.

    Und nicht zuletzt hatte Frau Schwarzer meines Wissens nach das Konto wesentlich länger als der ehemalige Manager.

    Das macht es zwar nicht besser, aber es gibt diese Unterschiede eben.

    1. Markus (Twitter: ) (Beitrag Autor)

      Mag sein, dass da Unterschiede sind. Ich mag sowieso beide Personen nicht, von daher ist es mir auch egal. Beide sind Straftäter. Sie hat es rechtzeitig zugegeben und ist fein raus, er war zu spät.
      Die Straffreiheit für Alice „who the fuck is Alice“ Schwarzer finde ich Scheiße, so wie für jeden anderen selbstangezeigten Steuerbetrüger auch.

      Aber gerade der ehemalige Manager und heutige Präsident des FC Bayern München hat im Bezug auf Daum auch gesagt, dass Straftäter nichts im (Profi)Fußball zu suchen hätten. Dann soll er auch die Konsequenzen ziehen und sein Amt niederlegen.

      Schwarzer soll jetzt einfach die Klappe halten und sich nicht als unschuldiges Opfer darstellen.

  3. Nixe

    Hallo Markus,

    ich könnte mich auch Schwarz(er) ärgern über diese „gut Menschen“. Dieses Verhalten als ob es nur um paar Cent geht und man sie deswegen jetzt verfolgt, als ob sie Schwerverbrecher sind.
    Natürlich sind es mMn Schwerverbrecher. es geht hier schließlich um mehrere Millionen Euro.
    Beim Bund gibt es den Spruch: “ Wer bescheißt kommt in den Knast.“ und da gehören die auch hin!

    Edit by Admin: gewerblichen URL entfernt.

    1. Markus (Twitter: ) (Beitrag Autor)

      Mein Reden ;-)

      Trotzdem, behalte Deine kommerziellen Links für Dich… :angry:

      1. Marcus (Twitter: )

        Die Nixe scheint gerade herumzuschwimmen. Ich musste den gewerblichen Link auch schon entfernen :(

  4. Peter Braun

    Was mich an solchen Geschichten immer am meisten aufregt ist die Tatsache, dass sich meist genau diese Betrüger als große Wohltäter aufspielen. Stiftungen gründen und große Spendenschecks bei Presseterminen an Kinderheime übergeben. Dann im Stillen aber tricksen und betrügen, um Steuern und damit ihren eigentlichen Beitrag, zu sparen.
    Menschen sind gierig, aber dann sollten sie wenigstens dazu stehen.

    Am kräftigsten musste ich bei Michael Schumacher vor einiger Zeit lachen. Er sitzt auf mehreren Hundert Millionen Euro in der Schweiz und hat seit fast 20 Jahren keine Steuern mehr in D gezahlt (weil Monaco und dann die Schweiz halt billiger sind). Und genau dieser Schumi nimmt ne Überschwemmung in D zum Anlass um „großzügig“ ne Million zu spenden und darauf hinzuweisen, wie toll er die spürbare Solidarität in ganz D mit den Überschwemmungsopfern findet. :S

    Edit by Admin: gewerblichen URL entfernt

    1. Marcus (Twitter: )

      Michael Schumacher passt in diesem Zusammenhang hier überhaupt nicht rein. Er hat sich zum einen sein Geld hart erarbeitet, zum zweiten kann er in Deutschland keine Steuern hinterziehen, da er hier nicht steuerpflichtig ist.

      Und da wir in Europa in so etwas wie einer Demokratie leben, kann jeder dahinziehen und leben wo er mag. Niemand ist verpflichtet hierzubleiben, nur weil er mehr Geld als andere verdient.

      Wer Sportler wie ihn kritisiert, tut das, weil er selbst es mangels Talent nicht soweit gebracht hat.

      1. Peter Braun

        Natürlich gehört er nicht in die Reihe „Hoeneß, Schwarzer & Konsorten“, da er eben KEINE Straftat begangen hat. Und versteh mich nicht falsch, ich gönne ihm jede einzelne seiner Millionen, würde mich sogar als Fan (gerade zu seiner aktiven Zeit) bezeichnen.

        Trotzdem darf man doch auf die Ironie hinweisen, wenn sich jemand, der sich einer bestimmten Solidargemeinschaft entzieht, dann auf eben diese lobend hinweist, oder?

        Edit by Admin: gewerblichen URL erreicht.

        1. Markus (Twitter: ) (Beitrag Autor)

          Vor allen, da der sich aufgrund seines derzeitigen Zustandes nicht wehren kann. Sehr taktvoll…

          Wo soll ich die Rechnung für 2 nachbearbeitete Kommentare hinschicken? An die Adresse in Frankreich, die im Impressum steht?

  5. Peter Braun

    Da steht ist ein Eingabefeld „Website“. Sorry, war mir nicht klar, dass das leer bleiben sollte. ;)

    Und zum Thema:
    Also wenn jemand krank ist oder im Koma liegt, ist Kritik in jeder Form zu unterlassen? Dann tut mir auch das leid, offenbar bin ich hier wirklich an der falschen Adresse.

    Adieu

    1. Markus (Twitter: ) (Beitrag Autor)

      Da steht ist ein Eingabefeld “Website”. Sorry, war mir nicht klar, dass das leer bleiben sollte.

      Du darfs gerne eine private Webseite eintragen, aber Gratiswerbung für Kommerzseiten gibt es hier nicht.

      …offenbar bin ich hier wirklich an der falschen Adresse.

      Adieu

      Da ich ja niemanden zwinge, hier zu lesen oder gar zu kommentieren: Glück auf!

    2. Marcus (Twitter: )

      Es ist sicher nicht zu viel verlangt, etwas Respektvoller mit jemandem umzugehen, der gerade im Koma liegt. Zumal, wenn sich dieser nichts hat zu Schulden kommen lassen.

      Du arbeitest hier einzig und allein Deinen Neid ab. Und das muss nicht sein.

  6. Sarah

    Also ich finde sowas auch lächerlich! Wer als Prominenter probleme damit hat in der Öffentlichkeit zu stehen, der hat da wohl was falsch verstanden und sollte sich einen 0815 in einer Kleinstadt suchen in der sich keiner für sie interessiert.
    Und gerade von Frau Schwarzer die immer so gerne austeilt und Moral predigt, dann sowas…. da fällt mir nix mehr ein!

    Edit by Admin: gewerblichen URL entfernt.

Kommentare sind geschlossen.

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Dich komfortabler zu machen. Mit der weiteren Nutzung unserer Seiten stimmst Du der Verwendung der Cookies zu.Akzeptieren