Urlaub + schönes Wetter = Radtour ;-)

Fahrrad Header, Bild: Cowboy of Bottrop, Lizenz: CC-by-sa 3.0 de
closeDieser Beitrag wurde vor 2 jahr 5 monat 19 tag veröffentlicht. Die Informationen in diesem Beitrag sind möglicherweise veraltet. Bitte benutze die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

Ich habe jetzt drei Wochen Urlaub, und pünktlich wird das Wetter schön. Sonne, Temperaturen bis knapp 30°C (in der Sonne), da geht es nicht anders, als das Fahrrad aus der Garage zu holen und ein paar Kilometer zu fahren.

Da unser Hund von Geburt an Probleme mit dem linken Hinterbein hat, können wir ihn nicht so fordern und schon gar nicht längere Touren am Fahrrad mitführen. Deshalb haben wir von einem Bekannten einen Fahrrad-Anhänger bekommen, in den seine Hündin nicht wirklich gerne reingegangen ist. Und gestern haben wir es zum ersten Mal mit Rambo versucht. Wahrscheinlich aber auch zum letzten Mal…

Screenshot Oregon 28.06.2015

Das sagt das Oregon über die Sonntagstour

Zum Ersten ist Rambo in dem Anhänger sehr unruhig gewesen und war zuvor schon nur mit Leckerchen rein zu locken. Zuvor haben wir das ein oder andere Mal versucht, ihn daran zu gewöhnen. Ist offensichtlich nicht wirklich gelungen. Während der Fahrt war er sehr unruhig, saß nur mit dem Kopf ober raus und dem Hintern in der Seitenwand. Die drückte natürlich dann gegen das Rad und bremste zusätzlich. Rambo fühlte sich sichtlich unwohl.

Zum Zweiten gibt es an den Radwegen immer noch diese versetzten Barrieren, die man im Zickzack-Kurs durchfahren muss. Hier war es erforderlich, dass jemand den Anhänger mitsamt Hund per Muskelkraft nach links und rechts zu bewegen, um überhaupt diese Barrieren passieren zu können. Da habe ich schnell den Spaß am Fahren mit Anhänger verloren und wir haben die Tour am Kanal Richtung Oberhausen bereits an der Stadtgrenze zu Essen Dellwig abgebrochen und sind an der Straße entlang nach Hause gefahren. Von dem deutlich spürbaren Mehrgewicht, das das (An)Fahren zusätzlich ordentlich erschwerte, will ich mal nicht reden.

Danach sind wir die gleiche Strecke nochmal gefahren, nur ohne Hund und Anhänger, und auch ohne Töchterchen. Die hatte keine Lust mehr. Diesmal haben wir jedoch in Höhe des Gehölzgarten Ripshorst in Oberhausen abgebrochen, da es zu regnen anfing. Wir sind dann an der Burg Vondern vorbei und über Vonderort wieder nach Hause gefahren.

Tachodaten (Sigma BC 16.12 STS)
Gefahrene Strecke: 20,61 km
Fahrzeit: 1:27:38 h
Durchschnittsgeschwindigkeit: 14,11 km/h
Höchstgeschwindigkeit: 24,05 km/h
Durchschnittliche Trittfrequenz: — U/min

Die Sonntagstour als GPS-Track

Der Montag

Heute sind Anja und ich alleine unterwegs gewesen und wollten eigentlich zum Flugplatz Schwarze Heide. Kurz vorm Ziel haben wir uns jedoch umentschieden und sind Richtung Heidhof abgebogen. Da haben wir dann eine längere Pause gemacht, bevor wir den Heimweg antraten.

Anja Heidhof

Pause am Heidhof in Kirchhellen

Ich hatte das eigentliche Ziel, den Flugplatz Schwarze Heide, in mein Garmin Oregon 300 eingegeben und wollte uns von diesem Teil quer durch Bottrop und abseits der Straßen führen lassen. Das Oregon mit OSM-Karte wollte uns jedoch hauptsächlich an Straßen entlang führen. Zum Teil sogar über recht enge und viel befahrene Landstraßen ohne Radweg oder Seitenstreifen. Wir haben es dann vorgezogen, und nicht an die Empfehlungen des Oregon zu halten und statt dessen Radwege durch Wald und Feld zu nutzen. Das gleiche gilt für den Rückweg, für den wir eine andere Route wählten. Hier muss ich mir echt noch mal was einfallen lassen, denn vor dem letzten Kartenupdate hat uns das Teil so konsequent über Radwege geführt, dass wir heute locker 10 km Umweg gefahren wären.

Screenshot Oregon 29.06.2015

Und hier die GPS-Daten der Montagstour

Anyway, wir hatten heute eine schöne Tour. Meist abseits der Straßen. Nur das letzte Stück haben wir dann auf Anjas Wunsch an der Straße abgekürzt, sonst hätten wir ein Stück noch auf die Halde Beckstraße (die mit dem Tetraeder) hoch fahren müssen, bis zur Brücke rüber auf die Halde Prosperstraße (die mit dem Alpin-Center). Ab da wäre es dann fast nur noch bergab gegangen, aber Anja wollte nicht mehr… 😉

Tachodaten (Sigma BC 16.12 STS)
Gefahrene Strecke: 39,99 km
Fahrzeit: 2:45:04 h
Durchschnittsgeschwindigkeit: 14,53 km/h
Höchstgeschwindigkeit: 32,04 km/h
Durchschnittliche Trittfrequenz: — U/min

Die Montagstour als GPS-Track

Allerdings löst sich mein Oregon so langsam in Wohlgefallen auf. Die Gummikappe, die eigentlich den Einschalt-Taster vor Schmutz und Nässe schützt, ist mittlerweile zerbröselt. Ob man das reparieren kann, oder ob ich mich besser nach einem neuen Navi umschaue, weiß ich noch nicht. Der jetzt ungeschützte Taster lässt sich mit meinen Wurstfingern jedenfalls kaum noch drücken, da er recht tief im Gehäuse liegt. Ich brauche schon ein Hilfsmittel wie z. B. einen Schlüssel&hellip:

Oregon Einschalter

Die Gummi-Abdeckung des Einschalt-Knopfes hat sich zerlegt

Keep it Country, Markus

3 Kommentare

  1. Erich65

    Bottrop als Urlaubsziel. Kam mir bis jetzt noch nicht in den Sinn. Aber mit dem Radel bei schönem Wetter – warum eigentlich nicht 🙂

    Antworten
    1. Markus (Twitter: ) (Beitrag Autor)

      Nicht nur Bottrop, das ganze Ruhrgebiet ist als touristische Region im Aufwind. Neben den Radwegen, die zum Großteil auf ehemaligen Zechenbahntrassen errichtet wurden, gibt es jede Menge Kultur. Industriekultur, in ehemaligen Zechen oder Stahlwerken, Parks in alten Kläranlagen und auf Industriebrachen. Die Region ist auf jeden Fall einen Besuch wert! 😎

      Antworten
  2. Andy

    Ich finde Radtouren auch ganz toll und plane demnächst selbst auch eine Radtour, weis allerdings noch nicht wo hin. 🙂

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

;) 
:) 
:D 
:( 
:/ 
:p 
:o 
:lol: 
:roll: 
:angry: 
:smoke: 
:mrgreen: 
:silence: 
:blush: 
:kiss: 
mehr...
 

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Dich komfortabler zu machen. Mit der weiteren Nutzung unserer Seiten stimmst Du der Verwendung der Cookies zu. Mehr InformationenAkzeptieren