Erste Erfahrungen mit Windows 10

Windows 10 Header
closeDieser Beitrag wurde vor 2 jahr 4 monat 3 tag veröffentlicht. Die Informationen in diesem Beitrag sind möglicherweise veraltet. Bitte benutze die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

Ich habe meinen Laptop quasi mit Veröffentlichung der finalen Version auf Windows 10 aktualisiert und mittlerweile bereits das erste große Update eingespielt. Wenn ich ehrlich bin: hätte ich mir sparen können…

Das Update habe ich über Nacht laufen lassen, deshalb kann ich über die benötigte Zeit nichts sagen. Es lief jedoch ohne Probleme, am nächsten Morgen erwartete mich der Anmeldebildschirm von Windows 10. Es dauerte dann allerdings doch ein wenig, einiges musste noch eingerichtet werden. Als es dann endlich so weit war und ich den Desktop sah, entdeckte ich nicht viel neues. Klar, es gibt ein neues Design der System-Icons und der Taskleiste, aber sonst? Das Startmenü machte den Unterschied dann doch deutlich, da es neben der linken Menüspalte Kacheln anzeigt.

Die Kacheln sind für mich ja komplett neu, da ich von Windows 7 aktualisiert habe. Und so musste ich mich mit der neuen Einstellungs-App erst mal zurecht finden. Überhaupt versuchen plötzlich Apps die Aufgaben der lieb gewonnenen Programme zu übernehmen. One Note z. B., mein digitales Notizbuch, drängt sich plötzlich als App auf, obwohl Office mit der entsprechenden Anwendung installiert ist. Und die Zuordnung der Standard-Programme läuft dann komplett ungewohnt.

Zur Hardware: Die Unterstützung meiner HP-Hardware ist nicht optimal. Klar, das Wichtigste funktioniert. Der 17″-Bildschirm wird korrekt angesteuert, Bluetooth und WLAN tun ihren Dienst. Den DVB-T Empfänger habe ich noch nicht ausprobiert, da das in Windows 7 enthaltene Media Center beim Update entfernt wurde. Ich habe zwar inzwischen Kodi als Ersatz installiert, aber noch nicht getestet.

Das Touch-Pad, ein gängiges Teil des Herstellers Synaptics, wird nur teilweise unterstützt. Den Mauszeiger verschieben, Klick und Doppelklick sind kein Problem, aber der Bildlauf, also das Scrollen, funktioniert nicht. Und das trotz der entsprechenden Einstellung im aktualisierten Treiber. Ich empfinde das als störend, denn einfach mit dem Finger am rechten Rand des Touch-Pad rauf und runter zu streichen, um in einer Webseite oder einem Dokument zu scrollen, ist schon angenehm. Jetzt muss ich immer die Maus einschalten, um deren Scrollrad zu verwenden, oder ich tippe mit auf dem Scrollbalken nen heißen…

Meine Drucker, alles gängige, wenn auch nicht mehr ganz aktuelle HP-Geräte, musste ich einmal entfernen und mit aktualisierten Treibern neu hinzufügen. Vorher wollten sie sich nicht ansprechen lassen. Auch die Scan-Funktion des Officejet wollte zunächst nicht, weder vom Notebook aus, noch vom Gerät selbst nicht. Das Notebook war nicht als Ziel auswählbar, weder über WLAN, noch per USB. Nach der Neueinrichtung funktioniert alles wie gewohnt.

Dann gibt es wohl Probleme mit den Zugriffsrechten, denn ich plötzlich ließen sich Dokumente nur noch schreibgeschützt öffnen. Jegliche Speicherung von Dokumenten, Bildern usw. scheiterte an fehlenden Berechtigungen. Ich musste auf der Datenpartition erst sämtliche Zugriffsrechte anpassen, indem ich mich selbst explizit mit Vollzugriffsrechten hinzugefügt habe, Erst dann konnte ich wieder wie gewohnt meine Dokumente bearbeiten und vor allem speichern.

Für meine sportlichen Aktivitäten, die sich neben Fußball schauen aufs Radfahren beschränken, nutze ich zur Auswertung der vom Sigma Bike Computer gesammelten Daten das Sigma Data Center. Das musste ich auch erst auf die aktuellste Version bringen, erst dann wurde die Dockingstation mit dem BC wieder erkannt und die Daten eingelesen. Dieser Teil funktioniert also auch wieder wie gehabt.

Der Chipkarten-Leser von RainerSCT machte auch Probleme, hier war ebenfalls ein manuelles Update der Treiber angesagt. Ich meine hier keinen Speicherkarten-Leser, sondern ein Teil, mit dem man z. B. Telefonkarten, Versicherungskarten der Krankenkasse oder Bank- und Kreditkarten mit einlesen kann. Und auch den neuen Personalausweis, sofern man ihn für Authentifizierung im Internet benutzen möchte. Auch der Chipkarten-Leser funktioniert nun wieder, wie er soll. Inkl. Ansteuerung des Display und Erkennung der integrierten Tastatur (für Bestätigunen, PIN…).

Alles in Allem stelle ich fest, dass es nach dem Update auf Windows 10 viel nachzuarbeiten gab und nach einer Woche noch nicht alles richtig funktioniert. Verbesserungen fallen mir nicht auf, aber immerhin läuft die Kiste auch nicht schlechter, als zuvor mit Windows 7. Wen ich mich mit dem heutigen Kenntnisstand erneut entscheiden müsste, würde ich wohl bei Windows 7 bleiben.

Keep it Country, Markus

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

;) 
:) 
:D 
:( 
:/ 
:p 
:o 
:lol: 
:roll: 
:angry: 
:smoke: 
:mrgreen: 
:silence: 
:blush: 
:kiss: 
mehr...
 

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Dich komfortabler zu machen. Mit der weiteren Nutzung unserer Seiten stimmst Du der Verwendung der Cookies zu. Mehr InformationenAkzeptieren