Urlaub im Sauerland, Tag 7 & 8: NSG Neuer Hagen und Abreise

Niedersfelder Hochheide header

Gestern, am Samstag, hatte ich keine Lust mehr, zu schreiben. Dabei haben wir am letzten Tag vor Ort noch das NSG „Neuer Hagen“, auch „Niedersfelder Hochheide“ genannt, besucht und sind dort leider im Regen spazieren gegangen, bevor es am heutigen Sonntag wieder zurück nach Bottrop ging.

Tag 7: NSG Neuer Hagen

Gipfelkreuz Clemensberg
Das Gipfelkreuz auf dem Clemensberg
(836m)

Gestern hat es vormittags noch geregnet, allerdings wollten wir nicht bis zum Nachmittag warten mit unserem letzten Ausflug der Urlaubswoche. Es ging noch einmal nach Winterberg in das Naturschutzgebiet „Neuer Hagen“, das auch als „Niedersfelder Hochheide“ bekannt ist. Und rund um den Clemensberg findet man auch eine wunderbare Heidelandschaft vor, wie auch auf dem Headerbild zu sehen ist. Wie gesagt, es hat geregnet, und deshalb war auch die Fernsicht nicht gegeben. Aber die Heide stand schön in Blüte, so dass dich der Ausflug auch bei diesem Wetter gelohnt hat.

Interessant auf dem Clemensberg (836m hoch) ist die Äolsharfe. Ein drehbarer Mast, auf dessen Spitze eine Art Vertikalwindrad sitzt, An diesem gibt es Seiten, die richtig in den Wind gedreht sphärische Klänge erzeugen sollen.

Die Runde, die wir dort gelaufen sind, ist auf Komoot zu finden:

Äolsharfe
Die Äolsharfe auf dem Clemensberg
brachte bei unserem Besuch keine
Töne hervor

Tag 8: Abreise am Sonntag

Der Sonntag brachte nicht mehr viel für uns, da wir zwischen 10:00 Uhr und 11:00 Uhr die Ferienwohnung räumen mussten. Ab 15:00 Uhr sollten die nächsten Gäste einziehen, und der Vermieter musste zuvor natürlich noch die Endreinigung durchführen.

Wir hatten bereits am Vorabend mit dem Packen begonnen und machten dann heute nach dem Frühstück weiter. Die Sachen ins Auto gepackt, mit den Hunden nochmal auf die Wiese, und dann ab ins Auto. Gegen 8:45 Uhr waren wir auf der Straße und machten uns auf den Heimweg.

Ich entschied mich für die schöne Strecke, bin also abseits der Autobahn „über die Dörfer“ gefahren. So haben wir noch einiges vom Sauerland gesehen. Natürlich hat und diese Fahrt etwa eine Stunde zusätzlich im Auto beschert, aber es ist Sonntag und dementsprechend wenig los auf den Straßen. Die Sonntagsfahrer mit Hut und bestrickter Klopapierrolle auf der Hutablage waren um diese Zeit sicher noch in der Kirche, bevor Mutti zu Kaffee und Kuchen ausgeführt wird. So hatten wir in der Tat eine recht entspannte Fahrt und waren gegen 12:30 Uhr zuhause.

Der Urlaub bleibt eine schöne Erinnerung mit einigen Fotos und meinen Texten hier im Blog. Und obwohl die Wohnung an sich schön war, lag sie uns doch ein wenig zu abseits. So werden wir dort wahrscheinlich nicht mehr hinfahren. Wer aber wirklich mal abschalten will, dem kann ich diese Wohnung wärmstens empfehlen.

Keep it Country, Markus

Bildquellen

Über Markus 1266 Artikel
Ich schreibe hier über Country Music und Linedance, vor allem über besuchte Veranstaltungen, aber auch Geocaching, Fußball und Politik gehören zu meinen Themen. Politisch bin ich eher links-liberal einzuordnen, beim Fußball steht der FC Schalke 04 im Mittelpunkt des Interesses.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit Absenden des Kommentars akzeptiere ich die Speicherung und Verarbeitung meiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung.


;) 
:) 
:D 
:( 
:/ 
:p 
:o 
:lol: 
:roll: 
:angry: 
:smoke: 
:mrgreen: 
:silence: 
:blush: 
:kiss: 
mehr...