WTF!?!

closeDieser Beitrag wurde vor 11 Jahren 7 Monaten 20 Tagen veröffentlicht. Die Informationen in diesem Beitrag sind möglicherweise veraltet. Bitte benutze die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

Ich bin gerade im Feedreader über einen interessanten Beitrag in einem anderem Blog gestolpert, und hätte da auch gern einen Kommentar zu abgegeben.

Dumm nur, dass das Blog bei blogger.de gehostet ist. Da muss man sich nämlich scheinbar erst registrieren, bevor man kommentieren kann.

Na gut, dann eben nicht…

Keep it Country, Markus

9 Kommentare

  1. Ronni

    Jau! Das ist anscheinend die elitäre Gesellschaft der Blogger :o :roll_cb:
    Man muss ja nicht überall seinen Senf dazu geben :-D

    Antworten
  2. Ronni

    Hmm … im zweiten Versuch hat es jetzt geklappt. Gerade wurde der gleiche Eintrag als Spam entlarvt! ?!?

    Antworten
  3. Markus (Beitrag Autor)

    @Ronni: Hmm, eigenartig… Im Spamfilter hatte ich jetzt nur ein paar Trackbacks, hab extra nachgesehen.

    Irgendwie hauen die ganzen Spamfilter im Moment alle nicht richtig hin :confused_cb:

    Aber soll blogger.de ein geschlossener Verein bleiben. Das angesprochene Blog hab ich soeben aus dem Feedreader entfernt. Sonst ärgere ich mich später noch mal darüber :mrgreen_cb:

    Antworten
  4. juliaL49

    Hey, ich wurde als Spam deleted!?! WTF aber so richtig!

    Wollte nur sagen, dass es eine gute Entscheidung war, den Blog aus dem Feedreader zu schmeiÃ

    Antworten
  5. Markus (Beitrag Autor)

    @juliaL49: Hmm… Ist das die neue Masche von WP? 2.7 packt das meiste in die Moderation, und 2.7.1 gleich in den Spam? Kurios das ganze… :confused_cb:

    Ob es ohne offene Kommentarfunktion ein Blog ist oder nicht, darüber kann man streiten. Ich habe hier auch ein oder zwei drin, die Kommentare erst gar nicht anbieten. Zur Kommunikation mit den Lesern läuft da ein Forum nebenher…

    Antworten
  6. Martina

    Hallo in die Runde,

    Blogs auf denen man nicht frei kommentieren kann, besuche ich auch nicht. Ich schlieÃ

    Antworten
  7. Markus (Beitrag Autor)

    @Martina: Ob ich den Web 2.0 Gedanken nun über Kommentare nachkomme, oder eigens dafür ein Forum einrichtet, halte ich eigentlich für relativ egal. Hat sicher beides seine Vor- und Nachteile.

    Klar, beim Kommentieren hat man das Thema des Artikels als Vorgabe, dafür ist man mit einem Forum flexibler, auch wenn möglicherweise der Bezug zum Blog-Artikel verloren geht.

    Wenn ich aber nicht kommentieren kann, ohne mich zuvor zu registrieren, hau ich wieder ab.

    Gut, in einem Forum muss ich meist auch registrieren, habe da aber gegenüber einer Blogregistrierung mehr Vorteile. So z.B. kann ich im Rahmen des Haupt-Themas der Seite selber Fragen stellen oder mal was anmerken, ohne dafür auf einen entsprechenden Blogpost warten zu müssen.

    Und wenn Blog und Forum dann noch Hand in Hand arbeiten, finde ich das sehr gut. Siehe z.B. Computer:Club², da läuft das bestens.

    Antworten
  8. Geraldine

    Würde mich auch nicht extra für einen Kommentar registrieren, besonders weil das dann wieder nur für ein Blog gilt.
    Wer soll sich denn die ganzen Zugangsdaten merken??

    Antworten
  9. Markus (Beitrag Autor)

    @Geraldine: Na da gibts schon gute Passwort-Manager für alle gängigen Plattformen, dazu die browserinterne Passwort-Verwaltung. Wie weit man das einsetzten möchte und/oder dem trauen kann, steht auf einem anderem Blatt ;)

    Aber ich gebe Dir 100%ig Recht: Ich will mich nicht registrieren, nur um einen Kommentar abzulaichen. Ich kenne den Blogger nicht, was weiÃ

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;) 
:) 
:D 
:( 
:/ 
:p 
:o 
:lol: 
:roll: 
:angry: 
:smoke: 
:mrgreen: 
:silence: 
:blush: 
:kiss: 
mehr...