WordPress Header, Foto: Cowboy of Bottrop, Lizenz: CC-by-sa 3.0 de

oEmbed Test

closeDieser Beitrag wurde vor 8 Jahren 3 Monaten 26 Tagen veröffentlicht. Die Informationen in diesem Beitrag sind möglicherweise veraltet. Bitte benutze die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

Hier teste ich mal das Einbinden von YouTube-Videos und Tweets, wie von Perun 1 beschrieben.

Dann mal ein YouTube-Video:
https://youtu.be/E8rLZnd19QY

Und hier sollte ein Tweet folgen:

Seit WordPress 3.5 soll Instagram funktionieren:

Vimeo geht auch…

Keep it Country, Markus

Notes:

  1. http://www.wpbuch.de/2012/12/oembed-komfortabel-medien-einbinden-bzw-einbetten/

2 Kommentare

  1. Geht. ;)
    Wobei ja nur ein paar neue Dienste hinzugekommen sind. Youtube, Vimeo und Twitter gingen ja schon eine Weile und die ersten beiden nutzte ich selbst auch schon intensiv.

    1. Richtig, das geht schon eine Weile. Aber aus irgendwelchen Gründen hatte ich da bisher Schwierigkeiten mit. YouTube habe ich bisher mit dem guten alten <embed> eingebunden, für Twitter nutze ich bis jetzt ein Plugin.

      Aber jetzt scheint es ja zu klappen. Bei Instagram wäre es allerdings schön, wenn die Bildbeschreibung mit eingebunden würde.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;) 
:) 
:D 
:( 
:/ 
:p 
:o 
:lol: 
:roll: 
:angry: 
:smoke: 
:mrgreen: 
:silence: 
:blush: 
:kiss: 
mehr...