Mit dem Fahrrad nach Duisburg

closeDieser Beitrag wurde vor 12 Jahren 2 Monaten 6 Tagen veröffentlicht. Die Informationen in diesem Beitrag sind möglicherweise veraltet. Bitte benutze die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

In der Tat, es ist nicht allzu weit. Und am Rhein-Herne-Kanal findet man weitestgehend vernünftige Radwege. ;)

Ich habe im Moment Nachtschicht, und als ich gestern gegen 14:00 Uhr aufgestanden bin, war ich allein zu Hause. Anja war mit den Kindern ins Schwimmbad gefahren.

Also setzte ich mich zunächst mal an den PC, und ackerte mal die E-Mails, RSS-Feeds und Tweets durch. Da war ich etwa 1 1/2 Stunden beschäftigt.

Dann habe ich mich auf meinen Drahtesel geschwungen, und habe mich Richtung Westen an den Kanal gemacht. Bis zum Gasometer in Oberhausen bin ich die Strecke schon öfter gefahren, aber weiter? Ich hatte da noch in Erinnerung, dass der Weg in Buschhausen endete… :confused_cb:

Tatsächlich kann man aber jetzt weiter fahren, bis zur Oberhausener Schleuse. Da musste ich dann die Seite wechseln, und konnte dann über einen sehr holprigen Weg weiter. Nach etwa einem Kilometer (geschätzt) wurde der Weg wieder besser, aber an der Schleuse in Duisburg Meiderich musste ich eine kleine Umleitung fahren. Die Schleuse wird gerade saniert, da ist Baustelle.

Ich bin dann weiter gefahren, bis zum Hafen in Duisburg Ruhrort. Aber irgendwie hat es mich nicht gereizt, mich da näher umzusehen. Die LKW fuhren da hin und her, und das nicht eben langsam. Es war laut und ungemütlich. :cry_cb:

Ich machte mich also direkt auf den Rückweg nach Hause. Nur kam ich jetzt nicht mehr so schnell voran, wie auf dem Hinweg. Ich hatte Gegenwind, und Richtung Osten steigt der Weg leicht an. Es gibt nicht umsonst Schleusen im Kanal ;) Zudem machte ich in Oberhausen etwa Höhe Kaisergarten eine Pause.

Ich kam heute auf eine reine Fahrzeit von knapp drei Stunden, für eine Strecke von etwa 50 km. Und ich war hinterher groggy, schlieÃ

Keep it Country, Markus

4 Kommentare

  1. Klaudia

    du wirst nicht alt, sondern wahrscheinlich total aus der Ã

    Antworten
  2. Markus (Beitrag Autor)

    Aus der Ã

    Antworten
  3. Klaudia

    Hauptsache man genieÃ

    Antworten
  4. Markus (Beitrag Autor)

    Das kriegen wir schon hin. Jetzt müssen wir uns das Fahrradfahren erstmal kneifen, da wir seit einigen Stunden einen Hund haben. Der ist 1/2 Jahr alt, da kann man ihn noch nicht mit der Leine hinter dem Drahtesel herschleifen. Mit 2 Jahren, so sagt man, würde das gehen. Und ein Labrador braucht ja Bewegung ;)

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;) 
:) 
:D 
:( 
:/ 
:p 
:o 
:lol: 
:roll: 
:angry: 
:smoke: 
:mrgreen: 
:silence: 
:blush: 
:kiss: 
mehr...