Flophouse String Band im Yukon Saloon

FSB Title
closeDieser Beitrag wurde vor 13 Jahren 8 Monaten 21 Tagen veröffentlicht. Die Informationen in diesem Beitrag sind möglicherweise veraltet. Bitte benutze die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

Nun komme erst knapp 24 Stunden nach der Show dazu, etwas zu schreiben…

Gestern spielte nach vielen Jahren Pause die Flophouse String Band mal wieder im Yukon Saloon in Dinslaken. Natürlich waren auch die Flophouse Linedancer mit von der Partie, und das war auch dringend nötig: Die im Yukon ansässigen Linedancer waren in Holland bei der Western Experience, so dass fast ausschließlich Flophouse-Stamm-Publikum anwesend war.

FSB im Yukon

Die Flophouse String Band im Yukon Saloon

Dabei hatten die Floppies heute doch etwas ganz besonderes: Der Drummer Walter Buse fehlte wegen eines Krankheitsfalles in der Familie, so dass da eine Vertretung her musste. Die fand sich in Tom, der eigentlich bei Chicken Train „trommelt“. Walter war dann aber doch unter den Gästen. Als bereichernde Ergänzung der Band wurde ein Fiddler vorgestellt. (Sorry, hab leider den Namen vergessen.) Den jungen Mann wünschen wir uns häufiger bei der Flophouse String Band, der war echt klasse.

Frontman Hansi griff zwischendurch zum Banjo, und der Steeler Jürgen spielt zur Abwechslung mal Bass. Außerdem hatten die Floppies viele neue Lieder im Gepäck, von denen einige auch von Sängerin Franziska zum Besten gegeben wurden. Da gefiel mir persönlich „Redneck Woman“ am besten.

Eigentlich schade, dass die Veranstaltung nicht so besucht war, wie man es von den Floppies gewohnt ist. Jedoch waren noch weitere Musiker im Publikum: Mel D. sieht man öfter bei der Flophouse String Band, aber gefreut haben wir und über den Besuch von Leslie Morgan und Olaf Scherf (Miss Behavin’) sowie Michael (Gitarrist von Black Jack).

Nun, alle Anwesenden hatten Spaß, wir konnten tanzen, also war es (fast) perfekter Abend. Wäre schön, wenn diese Klasseband und diese Super-Location künftig öfter ein Stück des Weges gemeinsam gehen.

Keep it Country, Markus

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;) 
:) 
:D 
:( 
:/ 
:p 
:o 
:lol: 
:roll: 
:angry: 
:smoke: 
:mrgreen: 
:silence: 
:blush: 
:kiss: 
mehr...