Telegram Messenger für den Desktop

Messenger Header, Bild: Cowboy of Bottrop, Lizenz: CC-by-sa 3.0 de
closeDieser Beitrag wurde vor 2 Jahren 2 Monaten 12 Tagen veröffentlicht. Die Informationen in diesem Beitrag sind möglicherweise veraltet. Bitte benutze die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

Ich bevorzuge für mobile Kommunikation in Textform die App Threema, weil sie 1. automatisch eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einsetzt und 2. in der Schweiz beheimatet ist, wo auch die Server stehen.

Für mich sind das unschlagbare Argumente, weil die in den USA vorgeschriebenen Hintertüren für die Geheimdienste nicht vorhanden sind. Glaube ich dem Betreiber des Messengers jetzt einfach mal. ;-)

Ein weiterer Messenger für die mobile Plattform, der zumindest auf Wunsch Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bietet, ist Telegram. Das ist im Gegensatz zu Threema kostenlos, arbeitet aber mit Servern in Amiland. Das lässt mich natürlich an der Wirksamkeit der Verschlüsselung zweifeln. Aber Telegram steht auch für den Desktop zur Verfügung und macht beim Surfen am heimischen Rechner z. B. das Teilen von Links an bestimmte Personen oder Gruppen einfach.

Telegram Tesktop

Der Instant Messenger Telegram in der Desktop-Version

Unter desktop.telegram.org stehen Versionen für Windows, Mac und Linux zum Download, auch eine portable Windows-Version ist verfügbar. Einfach downloaden, installieren und die eigene, bei Telegram registrierte Handynummer angeben. Am Smartphone kommt über die App dann ein Code, der am Desktop eingegeben werden muss. Schon kann’s losgehen, der komplette Chatverlauf und die Kontakte stehen zur Verfügung. Echte Multi-Plattform-Nutzung.

Eine browsergestützte Webversion gibt’s im Übrigen unter https://web.telegram.org.

Für Threema ist zwar laut dem Autor der App auch eine Multi-Plattform-Nutzung angedacht, jedoch hat das zunächst keine Priorität. Es ist also offen, ob das wirklich mal irgendwann kommt.

Keep it Country, Markus

9 Kommentare

  1. Gucky (Twitter: )

    Ich hatte mir auch mal Telegram zugelegt, weil eine Freundin das auch hat.

    Natürlich ist das nicht so bekannt und so beliebt wie die anderen von dir erwähnten Progs.
    Aber ich bin damit zufrieden und wer mit mir chatten will muss sich das halt auch zulegen… ;-)
    Dabei bin ich gar nicht so wild darauf, am Smartphone zu chatten. Für mich ist das eher eine Art Ersatz für SMS.
    Natürlich lässt sich das auf dem Smartphone besser handhaben mit der Texteingabe. Gegenüber der Tastatureingabe am Desktoprechner ist das aber immer noch nicht das Wahre.

    WhatsApp ist ja in aller Munde bzw. auf den meisten Smartphones und auch Threema scheint sehr weit verbreitet zu sein.
    Ich bin trotzdem mit meinem Telegram zufrieden. Dabei geht es mir nicht um die 1,99 Euro die andere Programme vielleicht kosten.

    Ich werde mir auf jeden Fall die Desktopversion mal angucken !

    1. Markus (Twitter: ) (Beitrag Autor)

      Ich habe noch einiges mehr als die genannten Apps installiert und alles fungiert, wie Du schon sagst, als SMS-Ersatz. Aber speziell bei Telegram ist jetzt die Desktop-Variante eine nähere Betrachtung wert. Ich persönlich lege allerdings mehr Wert auf Datensicherheit, daher bevorzuge ich eben Threema und habe die 1,99 € (einmalig) gerne bezahlt. Und die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung habe ich in Telegram Desktop noch nicht entdeckt. :-/

      1. Bene

        Wäre TextSecure dann nicht die sinnvollere Wahl?^^

        1. Markus (Twitter: ) (Beitrag Autor)

          Ist sicherlich auch eine Alternative fürs Smartphone. Da bevorzuge ich wie gesagt Threema.

          Da ich mir TextSecure vor einiger Zeit mal angesehen, aber es nicht weiter verfolgt habe: Gibt es da eine Desktop-Version?

  2. Laura

    Was ich jetzt nicht ganz verstehe, ist das ein eigener Messenger oder ein Multimessenger für andere?

    Edit by Admin: gewerblichen URL entfernt.

    1. Markus (Twitter: ) (Beitrag Autor)

      Es ist ein eigener Messenger, vergleichbar mit WhatsApp oder dem Facebook Messenger.

      btw: wohin soll ich die Rechnung schicken?

  3. Pingback: WhatsApp auf dem Desktop — halbherzige Sache | Cowboy of Bottrop

  4. Georg

    Klingt eigentlich ganz interessant. Sind auch Apps mit E-zu-E-Verschlüsselung bekannt, die Server in Deutschland stehen haben? Ich denke nicht, dass Telegram wirklich sicher ist wenn sie Server in Amerika haben. Amerika und Sicherheit im Netz sind für mich zwei verschiedene Welten.

    Gruß,

    Georg

    Edit by Admin: gewerblichen URL entfernt

    1. Markus (Twitter: ) (Beitrag Autor)

      Server in Deutdchland? Die eigenen Dienste von Web.de oder den Telekomikern, aber die bieten AFAIK keine E2E-Verschlüsselung. Suche Dir einen Jabber-Server in Deutschland, oder setze selbst einen auf, und verschlüssele mit OTR. Alternativ, und das ist und bleibt mein Favorit, hat Threema die Server in der neutralen Schweiz.

Kommentare sind geschlossen.

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Dich komfortabler zu machen. Mit der weiteren Nutzung unserer Seiten stimmst Du der Verwendung der Cookies zu.Akzeptieren