Monatliches Archiv: Juli 2010

Ich dreh gleich durch…

WordPress Header, Foto: Cowboy of Bottrop, Lizenz: CC-by-sa 3.0 de

WordPress LogoIch habe mich heute bei dem doch recht bescheidenen Wetter mal an den PC gesetzt, und mal das Template für die Kontakt-Seite gebastelt. Dort habe ich praktisch eine Kopie des Kommentar-Formulares erstellt, erweitert um ein “Betreff”-Feld, und den “Abonnieren”-Haken durch einen für eine Mail-Kopie ausgetauscht. Beim Aufruf der Seite frage ich ab, ob bereits eine Mail gesendet wurde. Falls ja, wird die über die PHP-Funktion mail() an mich, und ggf. als Kopie an den Absender versendet, und eine Dank-Mitteilung statt des Mailformulares angezeigt.

15 Tote bei der Loveparde

Was war denn da los? Ich mag zwar keine Techno-Musik, aber wenn die Anhänger ihre Party feiern wollen, sollen sie das auch tun. Und wenn das unter dem Mantel der Ruhr.2010 passieren soll, kann man doch wohl bestimmte Standards erwarten.

Wenn man bedenkt, dass letztes Wochenende 3 Millionen Menschen beim Stillleben auf der A40 nur wenige Probleme gemacht haben, wo sollte da das Problem bei den 1,4 Millionen Ravern sein?

Auf nach Oberhausen (mal wieder)

Geocaching Header, Foto: Cowboy of Bottrop, CC-by-sa 3.0 de

Heute habe ich mir extra Zeit gelassen, bis ich nach der letzten Nachtschicht “inne Pötte” kam, denn Anja machte den Vorschlag, mit den Fahrrädern zu meiner Mutter nach Gladbeck zu fahren. Dafür mussten wir auf René warten, der erst gegen 16:00 Uhr vom Kinderkeller heimkehrte. Nur brachte er seine Freundin mit, und schon wollte keiner mehr nach Gladbeck fahren…

Klasse Caches am Wochenende

Geocaching Header, Foto: Cowboy of Bottrop, CC-by-sa 3.0 de

Geocaching.com LogoDas Wochenende war schon mal wieder eines der erfolgreicheren in Sachen Geocaching.

Am Freitag bin ich mit dem Fahrrad los, am Kanal in Richtung Osten, also Richtung Gelsenkirchen. Ich hatte hier noch einige offene Rechnungen, z.B. “Warten auf den Fluss” (GC29MWE). Dabei handelt es sich um ein Projekt im Rahmen der Kulturhauptstadt 2010 und Emscherkunst 2010. Bei letzterem werden diverse Projekte auf der “Emscherinsel”, das ist der Bereich zwischen der Emscher und dem Rhein-Herne-Kanal, eingerichtet. An dieser Stelle an der Greze zwischen Emscher- und Nordsternpark gibt es eine begehbare Holzkonstruktion, die z.B. Schlafplätze für Rucksacktouristen bietet. Wir haben hier schon mal im Team gesucht, und nichts gefunden. Aber heute wurde ich hier auch nicht fündig, denn dass es gerade an solchen Stationen reichlich Muggel gibt, ist klar. Da war ein vernünftiges Suchen nicht möglich… :angry: