Scheiß Tag

Bild: Liimes at en.wikipedia, gemeinfrei
closeDieser Beitrag wurde vor 11 Jahren 24 Tagen veröffentlicht. Die Informationen in diesem Beitrag sind möglicherweise veraltet. Bitte benutze die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

Opencaching LogoZumindest aus meiner Geocacher-Sicht.

Aber mal der Reihe nach: Gestern Nachmittag war ja wie angesagt schönes Wetter, also entschlossen wir uns zu einer Geocaching-Tour im Bereich Mülheim Dümpten/Essen Frintrop. In Mülheim wurde vorgestern Abend ein neuer Mystery veröffentlicht: „Glück auf, der Steiger kommt!“ (GC1NAD6) behandelt das gleichnamige Bergmann-Lied, und sucht ein paar Wörter aus einer bestimmten Strophe. Als echter Ruhrpottler hat man da natürlich wenig Probleme mit, auch wenn ich nichts mit Bergbau zu tun habe oder hatte. Das Rätsel war jedenfalls schneller gelöst, das der Drucker das Listing zu Papier bringen konnte ;)

Gestern Nachmittag sollte dann der Outdoor-Teil gelöst werden. Also fuhren wir zu den ermittelten Koordinaten, und wussten sofort: Da musser sein! :-D Aber: Das ist ein Cache aus der Reihe „Caches, die die Welt nicht braucht“. Eine derart exponierte Lage, an einer belebten Straßenkreuzung, Bushaltestellen mit Hundertschaften von wartenden Schülern, und keinerlei Deckungsmöglichkeit. Ein Cache, den man scheinbar nur um 3:00 Uhr nachts machen kann… Wir, bzw. ich, der Rest der Familie wartete derweil im Auto, zogen unverrichteter Dinge wieder ab. Allerdings sind inzwischen noch ein paar Find-Logs eingegangen…

Dann wollten wir uns „Horby“ (GC1A9HN) holen. Ein Tradi, der nur wenige hundert Meter entfernt ist. Aber ich kann mir nicht helfen, die Koordinaten zeigen auf ein Privatgrundstück. Das einzige Objekt in der Nähe, welches für das Verstecken einer kleinen Tupperdose ( „Small“ ) eignet würde, haben wir mit vier Leuten komplett abgesucht… Der zweite Misserfolg gestern, ich wurde langsam sauer.

Vom gleichen Owner stammt „horby m“ (GC1E751), ein Multi in unmittelbarer Nähe. Den letzten Logs nach auch nicht wirklich eine gute Sache… So suchten wie auch eine halbe Stunde, bevor wir an Station 1 fündig wurden. Es gab hier, wie an den übrigen Stationen auch, die Koordinaten für die nächste Station.

Station 2 war dann schnell gefunden, Svenja hatte das gute Auge. Aber die Zahlen waren schlecht zu lesen, kann also sein, dass wir hier falsche Zahlen genommen haben. Jedenfalls standen wir an Station 3 mitten in einer Müllhalde, umgeben von den Hinterlassenschaften unserer vierbeinigen Freunde… Wir brachen hier ab, hatten keine Lust mehr.

Das waren die drei Caches, die ich mir für heute vorgenommen habe. Resultat: Keine Funde :cry:

Ich hatte mir aber noch zwei weitere mitgenommen, die auf dem Heimweg liegen. Zum einen war es der „Hinkelstein der Gallier“ (GC1BCCV) liegt noch soeben auf Mülheimer Gebiet, beinahe neben der A40, und von der Aktienstraße aus sehr gut zugänglich. Hier stiegen wir aus dem Auto, und Svenja hatte den Hinkelstein sofort ausgemacht und hob das Döschen. Wenigstens ein Trostfund, aber mehr auch nicht…

Dann sind wir den Reuenberg runter Richtung Bottrop gefahren, und da sollte zu unserer Linken „dEr Sonntagsspaziergang“ (GC14VKJ) liegen. Ein Multi von etwa 4,5 km, der sehr schön sein soll. Aber mein etrex schickte mich hier zigmal im Kreis, ohne dass wir den Einstiegspunkt fanden. Frustriert fuhren wir nach Hause.

Dafür haben wir also diesen schönen Nachmittag vergeudet. Wäre ich mal lieber nach Horst gefahren, um mich weiter um die dortigen Rundgänge zu kümmern…

Keep it Country, Markus

6 Kommentare

  1. Martina

    Oder aber wärst auf virtuelle Cachetour gegangen. Bist Du mir nicht noch eine Antwort schuldig, lol?

    Ich kann durchaus verstehen, dass Dich die Tour angenervt hat. In Sachen Caches, die die Welt nicht braucht, habe ich mich ja auch schon auf meinem Blog ausgelassen. Ätzend diese Caches!

    Lieben Gruß, Martina

    Antworten
    1. Markus (Beitrag Autor)

      @Martina: Antwort schuldig? Ich hatte auf Deine Mail geantwortet… Hmm… Schreibe den Ösi einfach mit zwei „n“ , dann passts ;)

      Du redest bei Caches, die die Welt nicht braucht, von Deiner Bekanntschaft mit jedem Zentimeter der Leitplanke? Ich habe es gelesen. :-D

      Aber jetzt komme ich gerade von der Mittagschicht heim, und werde nach dem Essen nochmal nach Mülheim fahren. Ich hab wohl gestern die beschissenste Zeit überhaupt erwischt…

      Antworten
  2. Martina

    Danke für den Tipp. Das gibt dann mein erster dieser Art. Du hast mich ja neugierig gemacht :)

    Lieben Gruß, auf bald Martina

    Antworten
    1. Markus (Beitrag Autor)

      Gerne Martina.
      Die Logos sind bei Geolog dabei, auch Die Couch ;)

      Aber heute ist ein richtiger Scheißtag, denn heute früh hat´s meinen Rechner dahingerafft. Der ist jetzt tot, und ich quäl mich hier mit dem XDA-Smartphone rum… :cry:

      Antworten
  3. Pingback: Cowboy of Bottrop

  4. Pingback: Geht doch… » Cowboy of Bottrop

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;) 
:) 
:D 
:( 
:/ 
:p 
:o 
:lol: 
:roll: 
:angry: 
:smoke: 
:mrgreen: 
:silence: 
:blush: 
:kiss: 
mehr...