Das sollte sich unsereins mal erlauben…

Thilo Sarrazin
Thilo Sarrazin 2009
closeDieser Beitrag wurde vor 13 Jahren 9 Monaten 27 Tagen veröffentlicht. Die Informationen in diesem Beitrag sind möglicherweise veraltet. Bitte benutze die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

…was sich Thilo Sarrazin da so herausnimmt. Nach der seit Tagen andauernden Diskussion über sein Buch „Deutschland schafft sich ab“ und die darin ausgeteilte Migrantenschelte legt er nun heute nach. In einem Interview mit der „Welt am Sonntag“ bekommen nun Juden und Basken ihr Fett weg:

Alle Juden teilen ein bestimmtes Gen, Basken haben bestimmte Gene, die sie von anderen unterscheiden.

Thilo Sarrazin
Thilo Sarrazin 2009
Nun, ich bin versucht, Sarrazin wegen Volksverhetzung anzuzeigen. Denn immerhin steht dieser Mann als Bundesbank-Chef und SPD-Politiker in der Öffentlichkeit. Und wenn unsereins mal ähnliche Äußerungen tätigt, wird man gleich als Rassist, als Antisemit abgestempelt. Ich denke da mal an einen Artikel hier im Blog über den damaligen Bahnchef Mehdorn von März 2008 zurück…

However, Sarrazin mag ja Probleme ansprechen, die es hier in unserem Land tatsächlich gibt. Aber er vergreift sich dabei massiv im Ton. Sicherlich gibt es Migranten in Deutschland, die sich nicht integrieren wollen. Aber so wie ich das sehe, sind das nur ein paar schwarze Schafe. Und davon gibt es in jeder Herde, in jeder Rasse, in jeder Gesellschaftsschicht welche. Auch unter den Deutschen „Otto-Normal-Bürgern“ wie Du und ich…

Ob Sarrazin nun aus der SPD austreten oder ausgeschlossen werden soll, überlasse ich den roten Genossen. Sarrazin selber hat den Austritt ja bereits abgelehnt. Aber als Chef der Deutschen Bundesbank, da gebe ich unserer Bundeskanzlerin Recht, gehört er abgesetzt. Ein Mann, der sich mit derartigen Äußerungen schmückt, hat nichts in einer öffentlichen Organisation zu suchen, schon gar nicht als Führer Vorstand.

Just my 2 ct.

Nachtrag: Bin eben bei Twitter hierüber gestolpert:

Ich glaube nicht, dass Thilo Sarrazin ein Nazi ist. Aber... http://twitpic.com/2jgeua

—————-
Bildquelle: Wikimedia Commons
Autor des Originalbildes: Nina
Lizenz des Bildes: CC-BY-SA

Keep it Country, Markus
Über Markus 1268 Artikel
Ich schreibe hier über Country Music und Linedance, vor allem über besuchte Veranstaltungen, aber auch Geocaching, Fußball und Politik gehören zu meinen Themen. Politisch bin ich eher links-liberal einzuordnen, beim Fußball steht der FC Schalke 04 im Mittelpunkt des Interesses.

8 Kommentare

  1. Dieser Herr machte sich ja schon sehr oft “unbeliebt” mit seinen “etwas” seltsamen Äusserungen, vtl. nur im “Rampenlicht” zu stehen :lol:

    Aber ich denke, das dieser “Herr” sich nicht so leicht “absetzen” lassen wird, denn dafür ist dieser dann doch wieder zu clever – leider.

    • Stimmt schon, der ist schon öfter negativ aufgefallen…

      Nun, er kann noch so clever sein, wenn die Regierung ihn aus dem Amt haben will, fliegt er. Denn die Deutsche Bundesbank gehört nicht Sarrazin, er ist nur leitender Angestellter, und somit auch kündbar.

      Im Moment sehe ich nur keine ernsthaft aktiven Bemühungen, das mal in die Wege zu leiten :angry:

  2. Das sprichst Du ein Thema an, was mich auch beschäftigt. Die Hetze, die dieser Mann seit Jahren betreibt, ist einfach nicht mehr auszuhalten. Dieser Typ hetzt gegen jede Gruppe innerhalb dieses Landes oder gegen Völker außerhalb. Die braune Gesinnung ist doch nicht mehr zu leugnen und findet in dem Blatt mit den große 4 Buchstaben immer einen willigen Partner. Es ist einfach nicht mehr zu verstehen, dass diese Person weiter hetzten kann und nicht mal aus der Partei (SPD) geworfen wird und auch keine Anzeige wegen Volksverhetzung bekommt. So etwas sollten wir uns mal in der Öffentlichkeit erlauben.

    • Wie oben bereits geschrieben:

      Nun, ich bin versucht, Sarrazin wegen Volksverhetzung anzuzeigen.

      Es ist aber in der Tat erstaunlich, dass das nicht längst jemand gemacht hat.

      Zu dem Blutblatt mit den 4 Buchstaben sag ich nix, der Verlag ist auch schnell mit Abmahnungen dabei :mrgreen:

      Wie schwer sie SPD sich mit Parteiausschlüssen tut, hat doch in jüngster Vergangenheit das Beispiel Wolfgang Clement gezeigt, oder? ;)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit Absenden des Kommentars akzeptiere ich die Speicherung und Verarbeitung meiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung.


;) 
:) 
:D 
:( 
:/ 
:p 
:o 
:lol: 
:roll: 
:angry: 
:smoke: 
:mrgreen: 
:silence: 
:blush: 
:kiss: 
mehr...